Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau Trotz Kleeblatt kein Glück
Schaumburg Rodenberg Lauenau Trotz Kleeblatt kein Glück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 21.06.2017
Die Fleckenmeisterschaft sichert sich die „Lahme Hacke“ (weiße T-Shirts) vor den „Bierpfeifen“ auf dem zweiten Platz. Quelle: göt
Anzeige
Lauenau

Beteiligt an diesem Spiel waren die „Bierpfeifen“, bestehend aus Sven Janisch, Mario Kowalik und Torben Uldahl. Doch das Kleeblatt brachte ihnen kein Glück. Zwar schafften sie es ins Finale, verloren im Endspiel aber gegen die „Lahme Hacke“. Andreas Funke, Walter Ostermeier und Kurt Neumann sicherten sich somit zum zweiten Mal die Fleckenmeisterschaft.

Die Endrunde zwischen acht Mannschaften brachte viele spannende Spiele, resümierte Rainer Wendt. Besonders eng zeigte sich auch das Finale, in dem „Bierpfeifen“ und „Lahme Hacke“ lange Kopf an Kopf lagen. Doch dann setzte sich die „Lahme Hacke“ durch und gewann schließlich mit 13:9 Punkten. Den dritten Platz sicherte sich der Fußballförderverein mit den Spielern Reinhard Stegemann, Jörg und Brigitte Schumacher.

göt

Anzeige