Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Windfang für Plaza kostet 8000 Euro

Lauenau Windfang für Plaza kostet 8000 Euro

Das Restaurant „Plaza“ in Lauenau soll einen Windfang bekommen. Dies dient nach Worten Jörg Döpkes, Bauamtsleiter in Rodenberger Rathaus, einer besseren Aufenthaltsqualität der Gäste.

Voriger Artikel
Neues Logo für Schulfrühstücks-Aktion
Nächster Artikel
LauenaumordVerbrechen in Lauenau: Kein Durchbruch

Lauenau. Karl-Heinz Strecker (CDU) riet dazu, über eine Pachterhöhung nachzudenken, denn der Wert des Gebäudeteils werde mit der Baumaßnahme gesteigert. Karsten Dohmeyer (Grüne) sprach von 25 Euro pro Monat. Uwe Budde (SPD) war dagegen, die Pacht anzuheben. Vorrang habe es, die betreffenden Räume nicht leer stehen zu lassen. Dafür benötige der Flecken entsprechende Mietpreise.

Der Bau- und Planungsausschuss stimmte für die Errichtung des Windfangs. Die Pacht bleibt demnach vorerst unverändert.

Der Windfang, der vor dem Eingang platziert wird, soll mit wärmedämmendem Material errichtet werden. Die Verwaltung schätzt die Kosten auf 8000 Euro. „Der Eingangsbereich des Gasthauses wird in jetzigem Zustand speziell in den Wintermonaten kalter Zugluft ausgesetzt, wenn die Tür geöffnet wird.

Wenn der Windfang installiert wird, soll auch eine optisch angepasste Tür- und Fensterkonstruktion eingebaut werden. Der Flecken Lauenau ist Eigentümer und Vermieter des Gebäudes. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg