Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
B442: Sperrung steht bevor

Arbeiten beginnen am 4. Mai B442: Sperrung steht bevor

Es geht los: Ab Montag, 4. Mai, wird die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr die Bundesstraße 442 sperren, um die Fahrbahn zu erneuern und die Brücke über der Kreisstraße 60 zu sanieren.

Voriger Artikel
Sturmchaos am Schulzeweg
Nächster Artikel
CDU fordert Informationen zu B 442
Quelle: dpa

Messenkamp/Pohle. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum Winter. Während der gesamten Bauzeit soll der Verkehr von Bad Münder Richtung Lauenau durch Messenkamp rollen. Aus Richtung Lauenau nach Bad Münder verläuft die Umleitung über Pohle, Hülsede, Schmarrie Beber und Rohrsen zurück auf die B442.

 Im Gemeinderat Pohle hatte Markus Brockmann, Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln, zuletzt den Ablauf der Sanierung skizziert. Zunächst wird demnach der Straßenbelag des Abschnitts erneuert. Geplant ist der Einbau eines geräuschmindernden Materials.

 Dieser Schritt wird zeitlich vorgezogen, um das Sommerwetter auszunutzen, so Brockmann. Vor dem Wintereinbruch will die Landesbehörde das gesamte Unterfangen abgeschlossen haben. Die Kreisstraße 60 in Messenkamp wird wohl Anfang September für einen oder zwei Tage gesperrt.

 Die Umleitungsstrecken durch Messenkamp, Pohle, Hülsede und Schmarrie bereiten Anwohnern und Politikern seit Monaten Bauchschmerzen. Eberhard Hasler (CDU) forderte im Pohler Rat die Installation eines Verkehrsspiegels am Kriegerdenkmal, um Linksabbiegern in Richtung Lauenau bessere Einsicht zu verschaffen. Hans-Werner Kühnel (SPD) erkundigte sich nach einer provisorischen Fußgängerampel in Pohle, was Brockmann zusagte.

 Kühnel sorgte sich außerdem wegen zu erwartender zusätzlicher Schäden an der Pohler Ortsdurchfahrt, die jetzt schon in erbarmungswürdigem Zustand ist. Brockmann sicherte zu, nach der Umleitungsphase und noch vor der ohnehin geplanten Sanierung dieses Abschnitts notfalls eine punktuelle Ausbesserung vorzunehmen.

 Auch in Messenkamp soll es eine provisorische Ampel für Fußgänger geben, solange die B442 dicht ist. Diese soll sich in der Nähe der Bushaltestelle befinden. In der Gemeinde Hülsede will die Landesbehörde die Situation beobachten. Sollte es nötig werden, könnte eine weitere Ampel hinzukommen, um Fußgängern und Radfahrern bei Hülsede Siedlung das Überqueren der Straße zu erleichtern. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg