Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Die WGMA drückt aufs Tempo

Internetausbau in Messenkamp Die WGMA drückt aufs Tempo

Die Wählergemeinschaft Messenkamp/Altenhagen II (WGMA) möchte den Internetausbau in der Gemeinde schneller vorantreiben. Außerdem solle vermieden werden, dass doppelte Arbeit anfällt. In einem Antrag fordert die WGMA die Aufnahme des Themas auf die Agenda der nächsten Ratssitzung. Schnelles Internet sei einer der wichtigsten Standortfaktoren.

Voriger Artikel
„Feierstunde“ zum Jahrestag
Nächster Artikel
Braaksma schickt Parteibuch zurück

MESSENKAMP. Ein Termin für die nächste Messenkämper Ratssitzung ist noch nicht bekannt.

Hinsichtlich der Umsetzung verweist die WGMA auf den Umstand, dass die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bald die Gehwege in Messenkamp reparieren will und es nicht vermittelbar wäre, wenn innerhalb kurzer Zeit die Gehwege zweimal aufgerissen werden müssten.

„Es sollte vorher abgestimmt werden, dass ein möglicher Einbau von Glasfaserkabeln gleich bei der ersten Reparatur mit vorgesehen wird beziehungsweise alternativ Leerrohre eingebaut werden“, schreibt WGMA-Sprecher Udo Meyer. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die SN suchen kreative Schaumburger. Ob Fotografie, Farbe, Skulpturen oder was die Kunst sonst alles hergibt: Unter dem Motto „Schaumburg kreativ“ suchen die Schaumburger Nachrichten auch in diesem Jahr nach Künstlern in der Region. mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg