Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Ein mutiger Schritt in den Nachbarort

Kinderbetreuung Ein mutiger Schritt in den Nachbarort

Eine ungewöhnliche Lösung beherrschte die lokale Politik vor genau 25 Jahren. Weil der Bedarf an vorschulischer Betreuung wuchs und der kirchliche Spielkreis bei Weitem nicht ausreichte, mussten Hülsede und Messenkamp Kindergartenplätze schaffen.

Voriger Artikel
Abschied reißt eine Lücke
Nächster Artikel
Petition gegen Hausabriss

Noch immer nennt eine Tafel am Eingang die beiden Investoren.

HÜLSEDE/MESSENKAMP. Sie lösten das Problem, indem sie gemeinsam ein Gebäude in Lauenau errichten ließen: die heutige „Pusteblume“ im „Hausweidenfeld“. Ein Schild im Eingangsbereich nennt noch immer den Namen der beiden Kommunen.

 Was der damalige Samtgemeindedirektor Egon Wilke als „wohl einmalig in Niedersachsen“ bezeichnete, war einer Not geschuldet. In keiner der beiden Gemeinden ließ sich ein von Lage und Größe geeignetes Grundstück finden, auf dem gemeinsam die neue Einrichtung hätte entstehen können. Mit dem vom damaligen Messenkämper Bürgermeister Gerd Lohmann formulierten Argument „Fahren müssen wir alle“, fiel dann der Blick auf ein Areal in direkter Nachbarschaft zur Grundschule. Dort befand sich bis dahin noch ein etwas maroder Busparkplatz. Selbst die hannoversche Bezirksregierung sah den Bereich als ideal für einen Kindergartenneubau an.

 Natürlich mussten sich die Hülseder und Messenkämper Kommunalpolitiker allerhand Kritik aus der Bevölkerung anhören. „Lärmgetümmel“, kommentierte Lohmann bei der Einweihung den Unmut. Doch waren es letztlich auch wirtschaftliche Überlegungen, die die beiden kleinen Gemeinden zu ihrer Entscheidung führten: Die 50 vorgesehenen Plätze könnten in Lauenau besser ausgelastet werden. Hinzu kam, dass parallel eine Diskussion geführt wurde, die bisherige Trägerschaft von Kindergärten auf die Samtgemeinde zu übertragen: Gerade die kleinen Orte wie Pohle oder eben auch Hülsede und Messenkamp, die nur bescheidene Zuschüsse für den Spielkreis leisten mussten, sahen sich überfordert. Während noch in den siebziger Jahren nur ein geringer Prozentsatz von Eltern ihren Nachwuchs in einen Kindergarten schickte, wuchs der Bedarf rapide und mündete sogar in einen gesetzlichen Rechtsanspruch auf einen Platz.

1991 wurde der Neubau beschlossen

 Deshalb mussten Hülsede und Messenkamp noch 1990 übergangsweise einen vom DRK-Kreisverband Hannover-Land/Springe eingerichtete provisorische Betreuung in der Lauenauer Grundschule finanzieren. Im Februar 1991 wurde dann der Neubau beschlossen. Ein halbes Jahr später entschieden die Räte über den Entwurf eines Bad Nenndorfer Architekten. Baubeginn war im Frühjahr 1992. Doch die geplante Fertigstellung im darauf folgenden Herbst ließ auf sich warten: Baumängel verzögerten die Einweihung, weil ein gerichtliches Beweissicherungsverfahren abgewartet werden musste.

 Rund ein Jahr nach dem Start auf der Baustelle wurde im Februar 1993 der neue Kindergarten eingeweiht. Zu-nächst wechselte die noch in der Schule untergebrachte „Schweinchen-Gruppe“ in die Räume. Am 1. März 1993 folgte die neu etablierte „Drachen-Gruppe“.

 Anfangs war noch genau geregelt, dass Anmeldungen aus den Gemeinden Hülsede und Messenkamp Vorrang vor etwaigen Anträgen aus Lauenau oder dem übrigen Umland haben. Doch mit der kompletten Übernahme der Trägerschaft für alle Kindergärten durch die Samtgemeinde vermengte sich all-mählich die unterschiedliche Herkunft des betreuten Nachwuchses. Die Kritik an den Räten von Hülsede und Messenkamp über ihre durchaus mutige Entscheidung verstummte bald. Immerhin hatten sie mit dem Bau des Gebäudes den Beitrag geleistet, der in allen übrigen Kommunen der Samtgemeinde längst durch eigene Einrichtungen geschaffen war. nah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg