Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Messenkamp Finanzhilfe gefordert
Schaumburg Rodenberg Messenkamp Finanzhilfe gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 05.02.2017
Symbolbild Quelle: Archiv
Anzeige
Messenkamp

Die Orte Lauenau und Rodenberg profitieren nach Worten Meyers auch von der Kaufkraft der Bürger aus den kleinen Gemeinden. Außerdem finanzierten die „Kleinen“ die größeren Gemeinden mit, beispielsweise, weil sie per Samtgemeindeumlage Geld für Einrichtungen wie den Bauhof zahlen, der aber wiederum in den größeren Kommunen ungleich mehr Arbeit leistet.

Kräftige Anhebung der Grundsteuer

Daher soll es je kleine Gemeinde und pro Jahr 10.000 Euro geben. Diese Zahlungen müssten die Gemeinden Apelern, Rodenberg und Lauenau aufbringen. Meyer war auch für eine kräftige Grundsteueranhebung zur Steigerung der Einnahmen.

Friedrich-Wilhelm Reinecke (SPD) unterstützte den Antrag. Doch er sprach sich gleichzeitig für eine weitergehende Steuererhöhung aus. Um 40 Punkte würde der Hebesatz steigen, um die Inflationsrate der vergangenen zwölf Jahre auszugleichen. „Danach muss aber noch mehr kommen“, sagte Reinecke. gus

Anzeige