Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Messenkamp Geburtstagsfeier bei den Weltmäusen
Schaumburg Rodenberg Messenkamp Geburtstagsfeier bei den Weltmäusen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 23.06.2017
Am Eiswagen versorgen sich Groß und Klein mit erfrischenden Abkühlungen. Quelle: Tim Grondstein
Anzeige
FEGGENDORF

Mit Kaffee und Kuchen von den Landfrauen der Ortsgruppe Feggendorf, Gegrilltes vom DRK Ortsverein Rodenberg, einem Salatbuffet und einer Getränke-Bar war für das Wohlergehen der Gäste gesorgt.

In der Hüpfburg, beim Kinderschminken und beim Dosenwerfen konnten sich die jüngeren Gäste vergnügen. Im Tipi brannte ein Feuer und machte neugierig auf einen Indianerworkshop. Kleine und große Besucher kamen im Kreis am Feuer zusammen und tönten mit selbst gebastelten Rasseln in den Wald hinaus: „Für die Erde singen wir Steine, Pflanzen, Mensch und Tier“.

Eine Brücke der Generationen

Zur Freude der Organisatoren waren außer Mitgliedern, Nachbarn und Freunden auch zahlreiche ehemalige Waldkinder mit ihren Familien gekommen. Am Bauwagenplatz und einer 30 Meter langen Fotostrecke wurden Erinnerungen an die Zeit im Waldkindergarten ausgetauscht. Mit der Darbietung des extra für die große Feier komponierten Liedes „Wir sind die Weltmäuse“ machten die Erzieherinnen mit den aktuellen „Wald- und Feldmäusen“ den Anfang eines kleinen Bühnenprogramms, das auch von ehemaligen Waldfamilien mitgestaltet wurde und somit eine Brücke der Generationen bildete.

Höhepunkt waren zwei Auftritte einer Gruppe des MTV Messenkamp, die Luftakrobatik an einem hängenden Vertikaltuch vorführte. Dazu erklärte MTV-Übungsleiterin Maiken Stolze dem Publikum: „Das wird also aus Waldkindern, wenn sie die vorschulische Grundausbildung im Klettern hinter sich gelassen haben.“ r

Vor großen Veränderungen steht die Gemeinde Messenkamp. Wenn die Samtgemeinde Rodenberg ein neues Gerätehaus für beide Ortsfeuerwehren baut, lassen sich die bisherigen Dorfgemeinschaftshäuser in Messenkamp und Altenhagen II erweitern.

02.06.2017

Wenn das halbe Dorfgemeinschaftshaus nicht mehr der Unterbringung von Einsatzfahrzeugen und Feuerwehrutensilien dienen muss, könnte die räumliche Enge durch Um- und Ausbau endlich vorbei sein. Darauf hoffen die Einwohner von Altenhagen II und wünschen sich zugleich einen barrierefreien Zugang. Denn das Gebäude ist der Mittelpunkt des örtlichen Lebens.

02.06.2017
Messenkamp Messenkamp/Altenhagen II - Impulse durch Saalbetrieb

Der Appell von Bürgermeister Frank Witte zur Dorfentwicklung verhallte nicht ungehört. Ein lebhaftes Interesse hat in beiden Ortsteilen der Gemeinde Messenkamp eingesetzt: Die Fragebögen, die im Vorfeld der möglichen Aufnahme in das Förderprogramm verteilt worden waren, füllen sich.

22.05.2017
Anzeige