Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Leitung durch die Feldmark

Telekom beantragt Grabungen Leitung durch die Feldmark

Die Hoffnungen auf ein schnelleres Internet in Messenkamp sind im Rat gedämpf worden. Zwar liegen Anträge der Telekom für die Grabenverrohrung vor; weitere Termine wollte der stellvertretende Gemeindedirektor Arno Fatzler nur zögerlich nennen. Eigentlich sollten die Arbeiten am 18. September starten.

Voriger Artikel
Schätze unter Steinen
Nächster Artikel
Bewegung bei den Brandbekämpfern

Teilweise unpassierbar: In dieser Woche wurden gleich mehrere Fahrbahnen in der Gemeinde Messenkamp nach dem DSK-Verfahren erneuert. 

Quelle: nah

Messenkamp. Gemeindedirektor Georg Hudalla bat die Bevölkerung um Verständnis, dass sich die Angelegenheit so lange verzögert. Aber es sei richtig gewesen, dass der Landkreis die Breitbandversorgung zentral in die Hand genommen habe und sogar eigenes Personal vorhalte. „Wir als Gemeinde hätten kein Vorreiter sein können“, so Hudalla.

 Überrascht nahm der Rat die Planzeichnungen der Telekom zur Kenntnis. Danach führt die künftige Glasfaserleitung von Lauenau kommend am ehemaligen Wasserbehälter vorbei entlang des Feldwegs und teilt sich südlich des Blumenhäger Bachs am Wegedreieck: Ein Strang führt zum Verteilerkasten in der Altenhäger Straße. Altenhagen II wird an drei Stellen – an der Kreuzbreite, im Unterdorf und der Straße Zum Kalkofen – bedient.

 Anwohner sollten auf Hausanschlüsse achten

Unberührt bleiben die Leitungen von den Verteilern zu den einzelnen Grundstücken. Anwohner sollten aber im eigenen Interesse darauf achten, wie die Hausanschlüsse selbst ausgestattet sind: „Ein dünner Klingeldraht wird für ein schnelleres Internet nicht ausreichen“, hieß es.

 Eine anderes örtliches Bauprojekt nahm der Rat mit Genugtuung zur Kenntnis: Am Dienstag begannen die Arbeiten an den Straßen Am Bache und Zum Hambühre in Altenhagen II, denen der Abschnitt Bohlenkamp in Messenkamp folgt. Im so genannten Dünnschicht-Kaltverfahren werden die Fahrbahnen erneuert. Sofern die trockene Witterung anhält, enden die Arbeiten noch in dieser Woche. Anders als der Rückschnitt von Bäumen Am Bache waren die Reparaturen und die damit verbundenen Behinderungen den Anwohnern rechtzeitig angekündigt worden. nah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg