Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Messenkamp Meyer rückt Ginzel und Kohrs auf die Pelle
Schaumburg Rodenberg Messenkamp Meyer rückt Ginzel und Kohrs auf die Pelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 02.01.2013
Hartmut Jutzi (links) gratuliert Claas Meyer, Reinhard Ostermeyer (im Hintergrund) fühlt sich augenscheinlich an die fünf vorherigen Jahre erinnert. Quelle: pr
Anzeige
Messenkamp

Es war sein sechster Erfolg in Serie, womit der Messenkämper eine eigene Bestmarke aufgestellt hat. Und jährlich grüßt das Murmeltier: Im Finale traf der Mann, der den kürzesten Weg zur Turnhalle hat, erneut auf Ginzel, der ihm jahrelang die Vereinskrone vor der Nase weggeschnappt hatte. Seit einigen Jahren findet die frühere Nummer eins allerdings kein Mittel mehr gegen den „langen Blonden mit dem schmalen Schuh“.

 Nach drei Sätzen hatte Meyer kurzen Prozess mit seinem Kontrahenten gemacht – Letztgenannter kann sich aber weiterhin rühmen, mit sieben Vereinstiteln in der Bestenliste vor dem aktuellen Sieger zu rangieren. Und noch einer steht vor Meyer: Auch Klaus Kohrs, einstiger Hamburger Stadtmeister im Knaben-Feldhandball, war siebenmal Vereinsbester im Einzel. Neuzugang und Geheimfavorit Wolfgang Schmidt ging gesundheitlich angeschlagen ins Turnier und belegte Platz drei.

 An der Seite von Klaus Kohrs sicherte sich der unersättliche Meyer auch noch den Doppel-Titel. Im Finale hatten Volker Kohrs und Josef Kieltyka das Nachsehen.

 20 Teilnehmer bedeuteten steigende Tendenz. Einen positiven Trend konstatierte Spartenleiter Hartmut Jutzi auch den drei Mannschaften im Punktspielbetrieb. Die erste und die dritte Formation überwintern in ihren Ligen auf Platz zwei, „die Zweite“ ist Dritter. Kein schlechtes Omen für die bevorstehende 100-Jahrfeier.

Anzeige