Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Messenkamp Tod an der Einmündung
Schaumburg Rodenberg Messenkamp Tod an der Einmündung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 18.09.2014
Spuren eines tragischen Unglücks: Der Fahrer dieses Motorrads starb an seinen schweren Verletzungen. Quelle: nah
Anzeige
Messenkamp

Als der Mann gegen 17.45 Uhr mit seinem Motorrad von Messenkamp aus auf die Bundesstraße 442 in Richtung Eimbeckhausen einbiegen wollte, übersah er den Kleinwagen eines 37-Jährigen aus Bad Münder auf dem Weg nach Lauenau.

 Beim Zusammenstoß wurde das Fahrzeug des 76-Jährigen etliche Meter weit über die Straße geschleudert. Die alarmierten Rettungskräfte forderten angesichts der schweren Verletzungen des Mannes den Rettungshubschrauber an. Doch trotz schneller Hilfe in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) verstarb der Mann nur wenige Stunden später. Der zweite Unfallbeteiligte kam mit einem Schock ins Krankenhaus.

 Die Polizei nahm aufgrund der Spuren an Fahrzeugen und auf dem Asphaltbelag detaillierte Messungen zum Unfallhergang auf und forderte dazu die Feuerwehren aus Messenkamp und Lauenau zum Ausleuchten der nächtlichen Fahrbahn an. Die Bundesstraße blieb über Stunden im Abschnitt zwischen Lauenau und Eimbeckhausen gesperrt.

 Der Verkehr wurde über Messenkamp und Nienstedt umgeleitet. Die Staatsanwaltschaft hat inzwischen ein Gutachten zur Untersuchung des Unfallhergangs in Auftrag gegeben. nah

Anzeige