Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pohle Einstimmiges Votum für Jörg Hupe
Schaumburg Rodenberg Pohle Einstimmiges Votum für Jörg Hupe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 09.11.2011
Bürgermeister Jörg Hupe (Mitte) mit seinen Stellvertretern Eberhard Hasler (rechts) und Jens Baumgart. Quelle: bab

Pohle (bab). Ein Rückblick auf die vergangene Ratsperiode veranlasste SPD-Sprecher Rainer Helbig, für die Minderheitsfraktion die gute Zusammenarbeit mit der CDU zu betonen. Damit seien wichtige Projekte im Ort umgesetzt worden. Dass man nicht immer einer Meinung gewesen sei, merkte CDU-Sprecher Eberhard Hasler an. Und als es um die Besetzung des Vize-Bürgermeisterpostens ging, war man sich auch bei der Antrittssitzung des neuen Rates gleich nicht einig. Der Vorschlag der SPD, Helbig zu wählen, fiel mit fünf gegen vier Stimmen durch. Stattdessen wurde Hasler Hupes Stellvertreter. Was Helbig wiederum dazu veranlasste, sich nicht für das Amt des zweiten stellvertretenden Bürgermeisters zur Verfügung zu stellen. Für dieses Amt wurde Jens Baumgart (CDU) von der CDU-Mehrheit gewählt. Die SPD enthielt sich.

Uwe Heilmann, der wieder zum Gemeindedirektor ernannt wurde, wird in diesem Amt auch weiterhin von Jürgen Bock vertreten. Heilmann brachte dem neuen Rat gleich positive Prognosen für die finanzielle Entwicklung mit. Er rechne mit einem guten Verlauf der Einnahmeentwicklung.

Da Pohle ein wesentlich besseres Ranking als Griechenland habe, könne es sich sogar günstig Geld am Kapitalmarkt besorgen, scherzte Heilmann. Doch der Hintergrund ist ein ernster. Durch die Enderschließung des Gewerbegebietes In der Masch hatte Pohle ein Minus von rund 53000 in der Kasse. Dieses Defizit habe ein interner Kassenkredit der Samtgemeinde überbrückt. Jetzt soll das Geld aus einem Darlehen bezahlt werden. 100000 Euro nimmt Pohle dafür zu Sollzinsen von drei Prozent auf. Der Kredit läuft über zehn Jahre. Die Ermächtigung dazu sei bereits 2010 beschlossen worden, sagte Heilmann.

Dafür soll auch die Tilgungsleistung der Gemeinde erhöht werden. Statt einem Prozent soll diese jetzt auf zwei Prozent pro Jahr erhöht werden.

Der Rat verabschiedete die ehemaligen Ratsmitglieder Andreas Runge und Klaus-Dieter Meine. Auch Sabine Bartels scheidet aus. Sie war zwar gewählt, hat das Mandat aus persönlichen Gründen aber bereits vor ein paar Wochen zur Verfügung gestellt. Stattdessen ist Hans-Werner Kühnel für die SPD in den neuen Rat eingezogen.