Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pohle Gemeinde nimmt das Schützenhaus
Schaumburg Rodenberg Pohle Gemeinde nimmt das Schützenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 22.12.2016
Anzeige
POHLE

Die Satzung sieht es so vor, dass das Vermögen des Vereins im Falle der Auflösung an die Gemeinde übergeht. Daher hatten die Schützen die Übernahme des Hauses angeboten, denn dieses ist der wichtigste Teil des Vermögens. Die Gemeinde müsste dann die Unterhaltungskosten tragen.

„Schade, dass sich der Schützenverein jetzt verabschiedet“, sagte Rainer Helbig (SPD). Er sprach sich für die Übernahme der Immobilie aus, denn er befürchtete, dass eine Ruine entsteht, wenn sich niemand um das Haus kümmert. Außerdem habe Pohle sonst nur das Dorfgemeinschaftshaus als öffentlichen Treffpunkt. Eine sinnvolle Einbindung in das Gemeindeleben forderte Helbig.

Landjugend hat sich um das Haus beworben

Dem schloss sich Eberhard Hasler (CDU) an. Er plädierte außerdem dafür, dass die Unterhaltungskosten für das Gebäude, wenn es an Dritte übergeben oder verpachtet werden sollte, auch demjenigen in Rechnung gestellt werden. Der Beschluss fiel einstimmig aus.

Was mit der Immobilie geschieht, ist offen. „Es ist bekannt, dass sich die Landjugend um das Haus beworben hat“, sagte Bürgermeister Jörg-Wilhelm Hupe (CDU). Doch er betonte, dass sich nach wie vor auch sämtliche andere Vereine und Organisationen in Pohle ebenfalls ins Rennen bringen können. Später werde dann entschieden, wer den Zuschlag erhält. Hasler fügte hinzu, dass es nicht im Sinne der Gemeinde ist, wenn jemand das Haus später in Konkurrenz zum Dorfgemeinschaftshaus an andere vermietet. gus

Anzeige