Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Mehr Einsätze für die Pohler Feuerwehr

Jahresrückblick Mehr Einsätze für die Pohler Feuerwehr

Die Pohler Feuerwehr lässt sich ihre Ausrüstung etwas kosten. Zusätzlich zu den Beschaffungen durch die Samtgemeinde Rodenberg greift sie auch selbst in ihre Kameradschaftskasse.

Voriger Artikel
Pannen ärgern Radfahrer
Nächster Artikel
Pohlern droht weitere Wartezeit

Uwe Blume (rechts) überreicht Heinz Imhoff die Urkunde.

Quelle: nah

Pohle.  Diese unterstützen mehr als 260 Mitglieder mit ihren Beiträgen. Ortsbrandmeister Thomas Voigt berichtete von 16 Einsätzen im vergangenen Jahr (in 2013 waren es elf gewesen). Zusätzlich zu vier Bränden in Pohle, Lauenau und Apelern wurden die 32 Aktiven zu zwölf Hilfeleistungen alarmiert.

Insgesamt summierten sich 135 Einsatz- und Übungstermine auf 4409 „Mannstunden“. Zufrieden zeigte sich Voigt auch über die 14-köpfige Jugendgruppe. Diese kann auf ein jetzt 50-jähriges Bestehen zurückblicken. Deshalb werden die Pohler auch die Samtgemeinde-Wettbewerbe des Nachwuchses organisieren.

Acht Mitglieder der Stammwehr nahmen an Lehrgängen teil. Deren Beförderung erfolgt bei passender Gelegenheit. Nur Maike Schulz konnte als „Erste Hauptfeuerwehrfrau“ ihre Urkunde entgegennehmen. Für 50 Jahre im aktiven Dienst wurde Heinz Imhoff ausgezeichnet. Die Ehrenurkunde überreichte der der Leiter des Abschnittes Nord, Uwe Blume.  nah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg