Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Missklänge in der Kapelle

Musikzug sucht Weg aus der Krise Missklänge in der Kapelle

Ein unruhiges Jahr liegt hinter der Pohler Turnerkapelle. Trotz eines erfolgreichen Verlaufs mit „Kapellenfahrt“ und 29 Auftritten kam es zu internen Konflikten, in deren Verlauf Spartenleiter Axel Elsner zurücktrat.

Voriger Artikel
Brennende Bäume gegen den Südlink
Nächster Artikel
Versorgungssicherheit an erster Stelle

„Musiker des Jahres“ und neuer Spartenleiter: Heiko Martin will die Pohler Turnerkapelle in ruhiges Fahrwasser bringen.

Quelle: nah

Pohle. Ein Nachfolger sowie ein Gespräch unter Leitung des TSV-Vorstands sollen die Missklänge im Orchester beseitigen.

 Auch die Hauptversammlung war von den Differenzen zwischen der ehemaligen Jugendwartin Claudia Willann und ihrer Familie sowie dem Dirigenten Hartmut Grün überschattet. Während die Erstgenannten ihre Stellungnahme abgaben, verlor der Orchesterleiter kein Wort zum Thema. Rasch waren sich die Übrigen einig: „Die Geschichte passt nicht hierher“, bemerkte die stellvertretende TSV-Vorsitzende Ulrike Radszuweit. Nun soll ein Vermittlungstermin zum Jahresbeginn „die Probleme aus der Welt schaffen“.

 Derzeit gehören dem Ensemble 43 Musiker, darunter 18 Jugendliche an. Neun Schüler und ein Erwachsener werden ausgebildet. Die Kapelle ist gefragt: Zusätzlich zu den genannten Auftritten und 46 Übungsabenden mussten weitere 15 Terminwünsche aus Zeitgründen abgesagt werden.

 Eindringlich baten die Anwesenden, dass Elsner wieder die Geschicke der Sparte leite. Doch dieser erklärte „vorerst nicht wieder ein Ehrenamt anzunehmen“. Als Nachfolger fand sich kurz zuvor als „Musiker des Jahres“ geehrte Heiko Martin.

 Dieser gehört erst seit etwa zwei Jahren der Kapelle an, nachdem sich die Bläser in Nienstedt aus Personalmangel aufgelöst hatten. Der übrige Vorstand bleibt mit Stellvertreter Thorsten Dierßen, Kassenwart Nils Borcherding und Schriftwartin Sonja Wehrhahn unverändert. nah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg