Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pohle Pohle feiert Erntefest
Schaumburg Rodenberg Pohle Pohle feiert Erntefest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 06.09.2017
Vielbestaunter Kraftakt: Beim „Freischütz“ werden die Mädchen durch die Luft gewirbelt. Quelle: nah
Anzeige
Pohle

Weizen, Mais, Rüben.“ Gewissenhaft mustert Matti die Dekoration auf dem Hof von Uwe und Gerd Bürgel. Auf Strohballen sind Feldfrüchte und Backwaren aufgereiht – als Dekoration für das Pohler Erntefest. Der Sechsjährige ist nicht allein: Einige hundert Einwohner und viele Gäste von außerhalb bilden vor den alten Fassaden eine großartige Kulisse.

900 Besucher zum Auftakt

Die Feierstunde auf dem schon vor 25 Jahren aufgegebenen landwirtschaftlichen Betrieb ist nur ein Punkt der traditionellen dreitägigen Feierlichkeiten. Proppenvoll war das Festzelt zu anderen Gelegenheiten – bei einer langen Diskonacht mit allein 900 Besuchern zum Auftakt, einem Tanzabend am Sonnabend und beim fröhlichen Ausklang am Sonntag.

Bürgermeister Jörg Hupe dankte nicht nur der Landjugend „Suntal“, die das Fest perfekt organisiert hatte. „Wir sind auch sehr stolz auf alle unsere Vereine“, lobte er deren Zusammenhalt. Einige steuerten mit eigenen Auftritten zum Gelingen der Feierstunde ein, an deren Ende dem „Erntebauern“ die reich mit Getreide geschmückte Krone übergeben wurde.

Regionale Produkte kaufen

Udo Bürgel setzte kritische Worte zur Lage der Landwirtschaft: „Alle wollen Sicherheit bei den Lebensmitteln haben. Deshalb sollten sie auch regional gekauft werden.“

Die Landjugend-Vertreterinnen Stefanie Wehrmann und Antonia Stierand gaben freimütig zu, jede Menge Arbeit mit dem Fest erledigt zu haben: „Unsere Eltern und Partner haben uns in den letzten Tagen selten gesehen.“ Danach formierten sich die jungen Leute zu überlieferten Volkstänzen.

Den „Heufahrer“ präsentierten sie zum ersten Mal mit acht Paaren. Beim „Freischütz“ wurden die Mädchen durch die Luft gewirbelt. Und beim „Maiken“ ging es so flott mit den Füßen zu, dass unversehens ein Schuh beiseite flog. nah

Pohle Feuerwehrhaus-Anbau - Pohler Sorgenkind

Er kommt nicht aus den Negativschlagzeilen: Der Feuerwehrhaus-Anbau in Pohle ist im Verzug: Die Arbeiten an der Stahlkonstruktion ziehen sich länger hin als geplant. Eigentlich sollten sie in der 25. Kalenderwoche beendet sein. Mittlerweile ist die 35. Woche im Gange. Die Verwaltung hakt nach, wann es weitergeht, versicherte Jörg Döpke, der Fachbereichsleiter Bauen.

01.09.2017
Pohle Umweltfrevel in Pohle - Zentnerweise Kartoffeln im Bach

Unbekannte haben etwa zwei Zentner Kartoffeln in den Pohler Bach gekippt. Dessen Fischereiberechtigter schüttelt ebenso mit dem Kopf angesichts dieses Umweltfrevels wie der Geschäftsführer des zuständigen Unterhaltungsverbands, Frank Faber. Dieser weist in dem Zusammenhang auch auf die negativen Auswirkungen hin, die Rasenschnitt hat, wenn er an Gewässern entsorgt wird.

25.08.2017

Seit jetzt 25 Jahren können sich Pohler Kinder und ihre etwaigen Gäste auf einen sommerlichen Ferienspaß freuen. Vier Frauen sorgen für ein attraktives Programm. Deren Ausdauer wie auch diese permanente Bereicherung des örtlichen Lebens wurde jetzt gefeiert. Das mit vielen Zutaten garnierte Sommerfest litt allerdings erheblich unter der ungünstigen Witterung. 

16.08.2017
Anzeige