Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg 30 Jahre und kein bisschen leise
Schaumburg Rodenberg Rodenberg 30 Jahre und kein bisschen leise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 21.10.2016
Der Chor „Caminando Va“ feiert sein dreißigjähriges Bestehen mit einem Konzert. Quelle: PR
Anzeige
RODENBERG

In den achtziger Jahren entstand der Chor aus einer Initiative einiger Gemeindemitglieder, die die Idee hatten, moderne Kirchenlieder in das Gemeindeleben von St. Jacobi einzubringen. Zunächst fand sich hierzu eine kleine Musikgruppe, bestehend aus Gitarristen, Flötisten und Sängern. 1986 wurde daraus dann ein fester Chor. Der ungewöhnliche Name entstammt einem südamerikanischen Lied, das die Gruppe einstudiert hat, und bedeutet „in Bewegung sein“.

Das Ensemble ist im Gemeindeleben fest verankert und wirkt insbesondere bei Konfirmations- und Taufgottesdiensten mit. Zweimal im Jahr organisiert „Caminando Va“ auch einen Gospelgottesdienst, zuletzt im September. Das Repertoire konnten die Sänger in den vergangenen Jahren immer mehr erweitern.

Inspiration durch Gemeinschaft

Es reicht von Gospel über moderne Kirchenlieder bis hin zu afrikanischen Gesängen. Dabei werden dynamische, fröhliche Lieder über den Glauben ebenso gesungen wie besinnliche Stücke, die die Gebete einschließen.

Inspirieren lässt sich der Chor unter anderem auch bei verschiedenen Gospelchortreffen oder -workshops mit bekannten Liedermachern wie Clemens Bittlinger, Volker Dymel oder Micha Keding. Einige der dort einstudierten Stücke werden auch beim Jubiläumskonzert gesungen.

So umfangreich wie der Bestand an Liedern ist auch die Altersspanne des Chors. Die etwa 35 Mitglieder sind zwischen 15 und 65 Jahre alt und verschmelzen zu einer Harmonie, die sich im Chorklang wiederfindet. Alle Interessenten können sich mittwochabends zwischen 19.30 und 21 Uhr bei den Proben einen Eindruck von der Chorarbeit verschaffen. geb

Anzeige