Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
41-Jähriger unter Verdacht

Erste Ermittlungsergebnisse 41-Jähriger unter Verdacht

Die Polizei hat den Verursacher des spektakulären Unfalls an der Rodenberger Tankstelle ausfindig gemacht.

Voriger Artikel
Fokus auf Flüchtlingen
Nächster Artikel
Mit einem Pflanzkasten aus Plastik fing alles an
Quelle: dpa

Rodenberg. . Zwar laufen die Ermittlungen noch, doch die Beamten sind weitgehend sicher, dass es sich bei einem 41-jährigen Mann um denjenigen handelt, der das Auto am 16. Dezember gegen die Preisanzeige der Tankstelle gesetzt hatte. Der Mann beging anschließend Fahrerflucht.

Auch die übrigen Insassen sind mit hoher Wahrscheinlichkeit ermittelt worden, sagte eine Sprecherin der Polizei auf Anfrage. Die Unfallursache soll nun in den bevorstehenden Vernehmungen geklärt werden. Bei dem Unfall waren auch mehrere Neuwagen eines Autohändlers beschädigt worden. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Fahrer flüchtet und Zeugen werden gesucht
Ein Pfeiler der Preis-Anzeigetafel hat sich tief in den Motorraum des BMW gebohrt.

Eine spektakuläre Unfallflucht hat sich am heutigen Dienstag in Rodenberg ereignet.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg