Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg 80-Jähriger bei Unfall schwer verletzt
Schaumburg Rodenberg Rodenberg 80-Jähriger bei Unfall schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 25.04.2018
Notarzt, Rettungswagen, Hubschrauber und Polizeiautos sind zur Unfallstelle geeilt. Das Fahrrad des 80-Jährigen liegt am Einfahrtstrichter der Grover Straße. Quelle: gus
RODENBERG

Der Mann erlitt schwere Verletzungen und wurde per Helikopter ins Krankenhaus geflogen. Nach Angaben der Polizei wollte der Mann die K 53 vom Radweg aus kreuzen, übersah dabei wohl aber ein schwarzes aus Richtung Bad Nenndorf kommendes Auto.

Dies gehe zumindest aus zwei Zeugenaussagen hervor: Jener des Autofahrers und jener eines nicht am Unfall beteiligten Beobachters. Trotz Vollbremsung konnte der Fahrer des schwarzen Kombi den Zusammenprall nicht verhindern.

Opfer verliert Bewusstsein

Der 80-Jährige wurde auf die Fahrbahn der K 53 geschleudert, sein Fahrrad blieb am Einmündungstrichter der Grover Straße liegen. Die Polizei riegelte die Unfallstelle ab und regelte den Verkehr. Sanitäter kümmerten sich um den Verletzten, der laut Polizei zunächst noch ansprechbar war, dann allerdings das Bewusstsein verlor.

Der Rettungshubschrauber steht auf dem Feld neben der K53

Die Rettungskräfte beorderten einen Hubschrauber zur Unfallstelle, der gegen 13.15 Uhr auf dem Feld neben der ehemaligen Kläranlage landete. Eine Viertelstunde später startete der Helikopter mit dem Unfallopfer an Bord.

Eine Passantin erkannte das Fahrrad des 80-jährigen wieder – sie habe es gerade erst beim Einkaufen bei einem Verbrauchermakt in Bad Nenndorf gesehen. Die Waren, die der Mann erworben hatte, waren von Helfern am Straßenrand abgelegt worden. Die Unfallaufnahme dauerte nach dem Start des Hubschraubers noch an, sodass es noch bis zum frühen Nachmittag bei der Sperrung blieb. gus