Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ab 2017 zahlen SG-Sportler mehr Beitrag

Rodenberg Ab 2017 zahlen SG-Sportler mehr Beitrag

Für 70 Jahre in der SG Rodenberg ist bei der Hauptversammlung des Vereins Lieselotte Busse geehrt worden. Auf 65 SG-Jahre bringen es Bernhard Koschitzki, Dieter Lotz und Udo Döpke.

Voriger Artikel
Vier Neue für die Aktiven
Nächster Artikel
Großer Wert auf Ausbildung gelegt

Udo Döpke (von links), Bernhard Koschitzki und Dieter Lotz sind 65 Jahre in der SGR.

Quelle: gus

Rodenberg. Ingrid Stille, Renate Wernicke und Herta Koschitzki gehören dem Verein seit 50 Jahren an.

 Die SG nähert sich wieder der 1100er-Marke. Vorsitzender Matthias Herfurt berichtete, dass der Mitgliederbestand im zurückliegenden Jahr von 1062 auf 1085 angewachsen ist. Dennoch sei Mitgliederwerbung auch künftig immens wichtig für den Verein. Positiv hat sich laut Herfurt die Inbetriebnahme der Halle im Jagdgarten ausgewirkt. „Wir haben jetzt viel mehr Hallenzeiten“, so Herfurt. Der Vorsitzende schickte schon einmal voraus, dass die Mitglieder im kommenden Jahr höhere Beiträge zahlen müssen. „In 2017 werden wir ohne eine Beitragserhöhung mit unserem Etat nicht mehr auskommen“, so Herfurt. Die letzte Anhebung hatte es 2009 gegeben, über die künftige Höhe werde im Laufe des Jahres beraten.

 Aus persönlichen Gründen war im Herbst Jugendleiterin Suzana Brodersen zurückgetreten. Herfurt würdigte deren Leistung beim Ausbau des Kinderturnens auf eine Teilnehmerzahl von bis zu 120 Jungen und Mädchen. Karin Nieszeri, Andrea Herberg und Jacqueline Schmidt haben das Kinderturnen übernommen, wofür der SG-Vorsitzende beiden dankte.

 Für besondere Leistungen wurden die Taekwondoka Julia Diete und Enes Yildiz ausgezeichnet. Sören Lindwedel erhielt eine Sonder-Ehrung für seine Arbeit in der Tischtennissparte. Zum Sportler des Jahres wurde Marc Hamann gekürt, der einen kompletten Triathlon absolviert hat. Mannschaft des Jahres in der SG sind die Tennis-Herren 40 mit André Lutz, Stephan Lotz, Mark Funke, Christian Weigt, Marc Bauer und Björn Brandes. Das Team war zurück in die Landesliga aufgestiegen.

 Ulrike Borchers berichtete über weiter steigende Teilnehmerzahlen bei den Sportabzeichenprüfungen. 15 Familiensportabzeichen, 70 Jugendabzeichen und 79 Erwachsenen-Plaketten sind jeweils Rekord. Borchers selbst erhielt die Ehrung für die 35. Wiederholung des Sportabzeichens. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg