Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Alle Augen auf Pluto

Rodenberger Heimatmuseum Alle Augen auf Pluto

Am Rodenberger Heimatmuseum steigt am Sonnabend, 25. März, wieder der beliebte Astronomietag. Von 14 bis 17 Uhr stehen dort Experten den Besuchern Rede und Antwort.  Im Mittelpunkt steht diesmal der Einstieg in die Astrofotografie und der bekannteste Kleinplanet in unserem Sonnensystem, der Pluto.

Voriger Artikel
Heiner Geißler für humane Weltwirtschaft
Nächster Artikel
Drei Tore in 90 Minuten

Symbolbild

Quelle: dpa

RODENBERG. Um 14.15 Uhr dreht sich zunächst einmal alles um die Frage, was bei der Astrofotografie alles zu beachten ist. Ab 15.15 Uhr informiert Matthias Levens von der Volkssternwarte Hannover Linden über Pluto, „den Zwergplaneten am Rande unseres Sonnensystems“, wie es in der Ankündigung der Sternfreunde Rodenberg heißt.

Pluto hatte erst vor wenigen Tagen für Schlagzeilen gesorgt, weil die Nasa-Raumsonde New Horizons spektakuläre Fotos von dem Himmelskörper und seinem Mond Charon zur Erde gesandt hatte. Darauf entdeckten Wissenschaftler unter anderem Hinweise auf Geysire oder Eisvulkane. Pluto ist auf seiner Oberfläche unvorstellbar kalt, Forscher gehen von -230 Grad Celsius aus. Bis zu 3000 Meter hohe Berge aus Eis befinden sich auf dem Zwergplaneten.

Viel Zeit zum Fragen

Des Weiteren prägen Meteoriteneinschläge die Oberfläche. Der größte Pluto-Mond, Charon, verfügt über weite ebene Bereiche, die ebenfalls auf geologische Aktivitäten hinweisen, da dort die Einschlagskrater fehlen.

Auch jenseits der Vorträge soll es großzügig Zeit für Fragen rund um die Astronomie und den Sternenhimmel geben. Den Veranstaltern ist an einem regen Erfahrungsaustausch gelegen. Auch das Thema Lichtverschmutzung wird wieder angerissen. Dabei geht es darum, dass das zunehmende Licht auf der Erde den Astronomen den nächtlichen Blick in den Himmel erschwert beziehungsweise die Ergebnisse verschlechtert. Um 20.15 Uhr wollen die Organisatoren bei klarem Himmel die Teleskope scharf stellen. Zur Stärkung gibt es am Nachmittag ein Kuchenbuffet und Kaffee. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg