Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Amtsplatz jetzt elektrisiert
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Amtsplatz jetzt elektrisiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 30.10.2016
Aufladen bitte: Die Stromzapfstelle ist fertig. Quelle: Lang
Anzeige
Rodenberg/Lauenau

Die Stadt trägt keinen Kostenanteil an der Neuerung. Bezahlt wird die Ladestation vom Unternehmen Westfalen Weser Netz (WWN). Dieses kooperiert im Zuge eines Förderprogramms mit dem Bundesverkehrsministerium. Die Stadtpolitik hatte dem Vorhaben im Sommer zugestimmt.

 

 Zwei Elektroautos können gleichzeitig Strom aus der Station beziehen. Sie müssen aber Zeit mitbringen: Eine Ladezeit von einer halben Stunde reicht laut WWN bei durchschnittlicher Fahrweise für eine Strecke von maximal 30 Kilometern. Die Nutzung der Ladesäule ist kostenlos – WWN erhofft sich Erkenntnisse dazu, wie oft E-Autofahrer öffentliche Lademöglichkeiten in Anspruch nehmen. Denn zum kompletten Aufladen der Batterien schließen diese ihre Fahrzeuge gemeinhin daheim an.

 Dabei ist Elektromobilität durchaus auch tauglich für Fernstrecken. Ende vergangener Woche hatte ein niederländisches Testteam eine Fahrt per E-Auto nach Berlin unternommen. Die 700-Kilometer-Strecke legten die Niederländer in einem Tesla und in einem Fisker nach eigenen Angaben mit je drei Tankstopps – in Emsbühren, Lauenau (Autohof) und Hohenwarsleben – zurück. Die gesamte Ladezeit betrug gut eine Stunde, wie Gerwin Hop, einer der Fahrer via Twitter verkündete.

gus

Rodenberg Siedlergemeinschaft prämiert kreative Kinder - Apelern: Bulli aus Kürbis

Die Begeisterung der Apelerner Siedlergemeinschaft und vieler Familien des Riesbachdorfes für die größte Frucht im Garten ist ungebrochen. Beim jetzt 20. Kürbisfest reihten sich eine Menge der hübsch dekorierten orangefarbenen Kugeln auf Strohballen.

02.11.2016
Rodenberg Förderverein des Kindergartens Grover Straße - Neuer Name für Verein

Der Förderverein des Kindergartens Grover Straße steht vor einer kleinen, aber wichtigen Veränderung: Bei seiner Mitgliederversammlung am Mittwoch, 9. November, soll die Umbenennung in Förderverein der Kindertagesstätte Grover Straße beschlossen werden. 

31.10.2016
Rodenberg Innenstadtentwicklung Rodenberg - Planer wird kein Volksbank-Bremser

Ein Stadtplaner soll sich der Innenstadtentwicklung Rodenbergs annehmen. Der Bauausschuss votierte für einen entsprechenden CDU-Antrag. Aber: Die Kosten sind zuerst zu ermitteln, und auf die Volksbank-Pläne (wir berichteten) hat dies keinen Einfluss.

31.10.2016
Anzeige