Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Amtsplatz jetzt elektrisiert

E-Auto-Ladestation installiert Amtsplatz jetzt elektrisiert

Am Rodenberger Amtsplatz ist in der vergangenen Woche die E-Auto-Ladestation installiert worden. Darüber hatte Baufachbereichsleiter Jörg Döpke den Bauausschuss informiert.

Voriger Artikel
Apelern: Bulli aus Kürbis
Nächster Artikel
Nachspiel zum Wirrwarr

Aufladen bitte: Die Stromzapfstelle ist fertig.

Quelle: Lang

Rodenberg/Lauenau. Die Stadt trägt keinen Kostenanteil an der Neuerung. Bezahlt wird die Ladestation vom Unternehmen Westfalen Weser Netz (WWN). Dieses kooperiert im Zuge eines Förderprogramms mit dem Bundesverkehrsministerium. Die Stadtpolitik hatte dem Vorhaben im Sommer zugestimmt.

 

 Zwei Elektroautos können gleichzeitig Strom aus der Station beziehen. Sie müssen aber Zeit mitbringen: Eine Ladezeit von einer halben Stunde reicht laut WWN bei durchschnittlicher Fahrweise für eine Strecke von maximal 30 Kilometern. Die Nutzung der Ladesäule ist kostenlos – WWN erhofft sich Erkenntnisse dazu, wie oft E-Autofahrer öffentliche Lademöglichkeiten in Anspruch nehmen. Denn zum kompletten Aufladen der Batterien schließen diese ihre Fahrzeuge gemeinhin daheim an.

 Dabei ist Elektromobilität durchaus auch tauglich für Fernstrecken. Ende vergangener Woche hatte ein niederländisches Testteam eine Fahrt per E-Auto nach Berlin unternommen. Die 700-Kilometer-Strecke legten die Niederländer in einem Tesla und in einem Fisker nach eigenen Angaben mit je drei Tankstopps – in Emsbühren, Lauenau (Autohof) und Hohenwarsleben – zurück. Die gesamte Ladezeit betrug gut eine Stunde, wie Gerwin Hop, einer der Fahrer via Twitter verkündete.

gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg