Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Artisten stellen sich vor

Neujahrsempfang stößt auf reges Interesse Artisten stellen sich vor

„Eins, zwei, drei im Sauseschritt, läuft die Zeit – wir laufen mit.“ So hat Bürgermeister Ralf Sassmann die Gäste des Neujahrsempfangs der Stadt Rodenberg im Ratskeller begrüßt.

Voriger Artikel
Vizepräsident und Bischof zu Besuch
Nächster Artikel
Geländer für die zweite Treppe

Hardo Naumann (rechts) bekommt von Bürgermeister Ralf Sassmann Blumen und eine Flasche Wein überreicht.

Quelle: ar

Rodenberg. Vor den rund 100 Gästen zog er ein kurzes Resümee des vergangenen Jahres. Nach einem Ausblick auf die zahlreichen festlichen Anlässe betonte er, sein Ziel sei es, die Stadt für Bürger aller Altersschichten attraktiv und lebenswert zu machen. Er bedankte sich bei allen, die durch ihr Engagement dazu beitragen, und freute sich, dass im Gegensatz zum allgemeinen Trend die Stadt Rodenberg steigende Einwohnerzahlen aufweist.

Samtgemeindebürgermeister Georg Hudalla stellte heraus, wie wichtig es für das Gelingen von Projekten sei, mit Optimismus, Realismus und Tatkraft an jene heranzugehen und positiv nach vorne zu blicken.

Landrat Jörg Farr verwies darauf, dass 2015 auch das Max-und-Moritz-Jahr sei. Es werde viele schöne Veranstaltungen im Schaumburger Land geben, die dazu beitragen, diesen Anlass touristisch gut zu nutzen. Er betonte, dass er den Neujahrsempfang noch nie so gut besucht gesehen habe, und wertete dies als Zeichen, dass niemand den Kopf in den Sand stecken müsse. Im Schaumburger Land habe man eine deutliche Zunahme der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse erreicht. Das dürfe man bei allen Meldungen über Stellenabbau nicht vergessen.

Zudem stellten sich Peter Mario und Heike Weisheit aus Gotha vor, die am ersten Mai-Wochenende als Hochseilartisten für Spannung in Rodenberg sorgen wollen.

Für ihren Einsatz als langjährige Leiterin der Stadtbücherei wurde Rosemarie Böhm geehrt. Auch Hardo Naumann freute sich über die Ehrung seines Engagements für die Stadt.

Zwischen den einzelnen Reden hatten die Gäste Gelegenheit, sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen, was sie auch ausgiebig und fröhlich nutzten.

Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung von Musiker „Lazlo“, der mit südamerikanischen Klängen zur angenehmen Stimmung beigetragen hat. ar

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg