Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Auf päpstlichen Spuren
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Auf päpstlichen Spuren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.11.2016
Ein kirchliches Kulturzentrum in Krakau. Quelle: pr
Anzeige
BAD NENNDORF/GDÓW

Mit solchen Besuchen möchte der Förderverein deutlich machen, dass das Verhältnis zwischen Deutschen und Polen trotz der aktuellen politischen Debatten, freundschaftlich bleibt. Die Gastgeber seien ausgesprochen herzlich gewesen.

Es standen unter anderem die Besichtigung einer örtlichen Schule inklusive Vorstellung einer Trachtengruppe und der Besuch des Salzbergwerks in Wieliczka auf dem Plan. Dort wird bereits seit dem 13. Jahrhundert bergmännisch Salz gefördert.

Außerdem hat die Delegation das Kloster der heiligen Faustyna in Krakau und die gegenüberliegende Gedächtniskirche für Karol Jósef Wojtyla inspiziert. An dieser Stelle befand sich im Zweiten Weltkrieg eine Soda-Fabrik der Firma Solvay, in der Wojtyla, der spätere Papst Johannes Paul II., unter der deutschen Besatzung als Zwangsarbeiter eingesetzt war. Auch der Besuch der Kirche in Niegowic stand ganz im Zeichen des ehemaligen Kirchenoberhauptes, hatte er dort als Kaplan doch seinen ersten kirchliche Posten.

Johannes Paul II. live

Noch am selben Tag konnte die Delegation an der offiziellen Übergabe eines Denkmals für Wojtyla teilnehmen. Zu sehen ist Johannes Paul II. wie er sich seinem Wirken als Priester in der Woiwodschaft widmet.

Sportlich ging es bei der Einweihung einer neuen Turnhalle am Gymnasium von Gdów zu, der die Reisegruppe ebenfalls beiwohnen konnte. Die Bad Nenndorfer Gäste sahen ein Fußballspiel zwischen Tschechen und Polen.

Voller neuer Eindrücke machte sich die Gruppe wieder auf den Rückweg in die Kurstadt – allerdings nicht ohne das Versprechen abgegeben zu haben, im nächsten Jahr eine Delegation aus Gdów in Bad Nenndorf zu empfangen. js

Rodenberg IGS-Oberstufe in Rodenberg - Pro und Contra zu Auslagerung

Eines ist sicher: Der Vorschlag des Bad Nenndorfers, Ralph Tegtmeier, die IGS-Oberstufe in Bad Nenndorf zu betreiben, hat die Debatte um die zusätzlichen Jahrgänge für die Rodenberger Gesamtschule wieder angefacht. Schulleiterin Heike Bode-Vogt findet dieses Model auch gar nicht so abwegig.

06.11.2016
Rodenberg Partei-"Klüngel" - Austritt mit Verzögerung

Der CDU-Austritt Christel Oberheides ist eine Spätfolge des parteiinternen Streits um die Kreistagskandidatur André Hoffmanns. Dies erklärte die Ratsfrau am Mittwoch. Insgesamt hat sie der „Klüngel“, wie sie es ausdrückt, innerhalb der Partei vergrault.

05.11.2016
Rodenberg Ausflug der Landfrauen - Drogist gewährt Einblicke

Die Landfrauen Rodenberg und Umgebung haben bei einem Ausflug das Zentrallager der Firma Rossmann in Burgwedel ausgiebig inspizieren dürfen. Das Verteilerzentrum Nord mit seinen 37000 Quadratmetern Grundfläche wusste die Besucherinnen restlos zu überzeugen.

05.11.2016
Anzeige