Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Autoscooter und „Rock-Express“ locken zahlreiche Besucher
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Autoscooter und „Rock-Express“ locken zahlreiche Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 06.11.2013
Sichtlichen Spaß haben die Gäste in der Berg- und Talbahn „Rock-Express“.     han
Anzeige

 Rodenberg.  Erstmalig gab es ein Spiegellabyrinth. 32 Spiegel und 80 Scheiben sorgten im „Venezia Labyrinth“ für spaßige Verwirrung. Der gläserne Irrgarten kommt aus der niederländischen Stadt Joure. Weil man von zwei Seiten gegen eine Scheibe laufen kann, muss das Betreiberpaar Ank und Dirk Arjaans jeden Tag 160 Flächen putzen.

„Die Berg- und Talbahn ist das Beste“, befanden Josefine (13), Laura (12) und Nancy (13). Der „Rock-Express“ von Albert Dormeier sorgte für Adrenalin und strahlende Gesichter. Am Abend, als keine jüngeren Kinder mehr unterwegs waren, beschleunigte die Bahn auf bis zu 107 Stundenkilometer.

„Der Autoscooter ist auch cool“, sagten die drei Mädchen. Es ist der erste Autoscooter in Rodenberg seit zehn Jahren und eine der Hauptattraktionen des Marktes. „Es ist aber schade, dass es den 'Jumper' nicht mehr gibt.“

Noch mehr los ist am Dienstag, dem Haupttag des Marktes. Zirka 120 Händler, Verzehrbuden und Fahrgeschäfte werden von 9 bis ungefähr 24 Uhr geöffnet haben. Auf der Langen Straße wird allerhand Praktisches für Haus und Hobby verkauft, wie zum Beispiel Haushaltswaren, Lederartikel, Bürsten, Kleidung und vieles mehr.    han

Anzeige