Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Bilder, die Geschichte zeigen

Schützenfest Rodenberg Bilder, die Geschichte zeigen

Das Rodenberger Schützenfest-Komitee hat sich für dieses Jahr etwas Besonderes ausgedacht: Weil die erste Erwähnung des Festes 475 Jahre zurückdatiert, sollen Rodenberger und die Besucher von außerhalb Fotos der jüngeren Festgeschichte zuschicken.

Voriger Artikel
Geheimnissen auf der Spur
Nächster Artikel
3. Lego-Wettbewerb entschieden

Aus dem Jahr 2001 stammt dieses Bild, auf dem die markanten Blumensträuße an den Spazierstöcken zu erkennen sind.

Quelle: SN-Archiv

Rodenberg. „Unser Anliegenden ist es, dem Besucher die Möglichkeit zu geben, sich selbst, seine Eltern oder Bekannte auf den Fotos wiederzufinden“, erklärt Komitee-Mitglied Sascha Schrader. Daher sollen die Fotos vor allem aus der Phase ab den Siebzigerjahren stammen.

 Die Einsendungen sind für eine Bilderausstellung beim diesjährigen Rodenberger Schützenfest vorgesehen. Ausgewählte Beispiele sollen darüber hinaus in den Schaumburger Nachrichten veröffentlicht werden. Wichtig bei der Auswahl ist, dass die prägenden Merkmale des historischen Schützenfestes im Bild festgehalten sind. Beispielsweise die Festumzüge durch die Stadt, das Antreten auf dem Amtsplatz oder die Zeremonien im Festzelt.

 Aber auch so manches aktuelle Komitee-Mitglied und so mancher spätere Schützenkönig sind sicher einmal beim Kinderfest geknipst worden – Schnappschüsse dieser Art dürften die Laune bei den diesjährigen Vorbereitungen zusätzlich heben. Wer eines oder mehrere Fotos zuschicken möchte, kann digitale Dateien an fotos@schuetzenfest-rodenberg.de senden. Papierene Fotos können im Rodenberger Rathaus am Empfangs-Tresen abgegeben werden. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg