Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg „Café International“ kommt gut an
Schaumburg Rodenberg Rodenberg „Café International“ kommt gut an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 28.06.2015
Am Büfett gibt es internationale Süßspeisen. Quelle: gus
Anzeige
Rodenberg

Zwischen 80 und 90 Besucher zählen die Organisatoren bei jedem der abwechselnd in Bad Nenndorf und Rodenberg veranstalteten Kaffee- und Kuchennachmittage. Die Idee, dass dabei Flüchtlinge, aber auch ehrenamtliche Helfer miteinander in Kontakt kommen sollen, ist nach Langs Worten ideal umgesetzt worden. „Ich bin begeistert“, sagte Lang, nachdem sie und Tina Böhm die Gäste in mehreren Landessprachen begrüßt hatten.

Zwei Jugendliche – André und Maxi – sorgten für handgemachte Musik. Außerdem feierten in Rodenberg zusätzlich zu Flüchtlingen aus Nenndorf auch solche aus Lindhorst mit.

Die Awo und die ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer organisieren die Nachmittage aber keineswegs allein. Die Neuankömmlinge steuern ebenfalls Kuchen bei, helfen beim Auf- und Abbau und unterstützen den Fahrdienst, für den ein Kleinbus der katholischen Kirche bereitsteht.

Im Juli macht das „Café International“ erst einmal Sommerpause. Weiter geht es Ende August in Bad Nenndorf mit einer abgewandelten Variante: Dann heißt es „Grillen International“ am Mehrgenerationenhaus. Dafür hat der Bundestagsabgeordnete Maik Beermann sein Kommen angekündigt. Abschließend soll ab September wieder der Café-Modus aufgenommen werden. gus

Anzeige