Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Das Bündnis für Demokratie trifft sich

Stolpersteine und Flüchtlinge Das Bündnis für Demokratie trifft sich

Das Bündnis für Demokratie Rodenberg (Büro) trifft sich am Dienstag, 2. Juni, zu einer öffentlichen Sitzung im Jägerzimmer des Hotel Stockholm.

Voriger Artikel
3. Lego-Wettbewerb entschieden
Nächster Artikel
975 Jahre St. Jacobi
Quelle: pr.

Rodenberg. Von 19 Uhr an stehen gleich mehrere wichtige Themen auf der Tagesordnung. Einerseits soll es um die Stolpersteine in Hülsede und Lauenau gehen. Doch auch darüber hinaus trägt sich der Vorstand mit dem Gedanken, eine Übersicht über alle bereits in der Samtgemeinde Rodenberg verlegten Stolpersteine zu erstellen. Denn auch in Rodenberg sind bereits solche Gedenksteine für NS-Opfer platziert worden.

Ein anderes Arbeitsfeld des Bündnisses ist derzeit die Hilfe für Asylbewerber. Büro möchte regelmäßige Spiele-Abende mit Flüchtlingen initiieren. Als Austragungsort ist das neue Veranstaltungszentrum „Rodenberg-Mitte“ angedacht. Jeden zweiten Donnerstagabend, von 19 bis 21 Uhr, könnte es die Spiele-Treffs geben. Derzeit gibt es für die Flüchtlinge erst das „Café International“ in Nenndorf und Rodenberg. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg