Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Dauerparker am Bürgertreff

Rodenberg Dauerparker am Bürgertreff

Es gibt Probleme auf dem Parkplatz hinter dem Bürgertreff Rodenberg Mitte. Dort parken häufig Menschen, die mit dem Bus von der Haltestelle Stockholm abfahren und stundenlang unterwegs sind, sodass die betreffenden Stellflächen dauerhaft belegt sind.

Voriger Artikel
Verregneter Weihnachtsmarkt
Nächster Artikel
Niemand soll leer ausgehen

Rodenberg. Dies sei ihm zugetragen worden, sagte Seniorenbeiratsvorsitzender Wilhelm Gerland bei der jüngsten Sitzung des Gremiums. Eine Parkzeitbegrenzung auf zwei Stunden sei schwierig, sagte Samtgemeindebürgermeister Georg Hudalla zu dem Thema. Dies wäre beispielsweise für einen Friseurbesuch – je nach Aufwand – eine recht knapp bemessene Frist. Und den Innenstadtkunden sollen auch grundsätzlich keine zu knappen Zeitfenster geöffnet werden.

Die Problematik ist nach Informationen dieser Zeitung zuvor auch bereits unter Politikern diskutiert worden. Dabei wurde beispielsweise vorgeschlagen, für Kunden einzelner Geschäfte feste Parkplätze auszuweisen, wo keine Parkdauer festgelegt würde. Stelle ein Geschäftsinhaber aber fest, dass ein Fahrzeug darauf steht, das nicht zu einem Kunden gehört, könne dies entsprechend bei den Behörden gemeldet werden. Die Geschäftsleute müssten allerdings eine Art Pacht für die Stellflächen entrichten.

Einer speziellen Nutzergruppe waren die Parkplätze hinter dem Bürgertreff allerdings ohnehin nie zugemessen worden – weder sollten sie ausschließlich Besuchern der Innenstadt, noch jenen eines Bürgertreffs dienen. An der Stelle war eigens ein Haus abgerissen worden, um Raum für die Parkplätze zu schaffen. Der Abriss des Gebäudes war längst erledigt, als die Debatte um den vor rund einem Dreivierteljahr eröffneten Bürgertreff noch in vollem Gange war.

Die Bushaltestelle an der Allee liegt an der viel benutzten Strecke, auf der auch der Schnellbus rollt. Dieser bringt unter anderem Pendler zum Bahnhof Haste, von wo aus sie mit dem Zug nach Hannover weiterreisen können. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg