Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Den Alltag erleichtern
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Den Alltag erleichtern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 05.07.2016
Die DRK-Betreuungs- und Alltagsbegleiter entlasten Angehörige und bereichern den Alltag von hilfebedürftigen Menschen. Quelle: pr.
Anzeige
RODENBERG/LAUENAU

Insgesamt wurden 56 Betreuungs- und Alltagsbegleiter in den DRK-Sozialstationen und -Pflegestützpunkten qualifiziert, erklärt Jasmin Wüst, Schulungsleiterin der DRK-Pflegedienste. „Und wir wollten durch diese 20-stündige Schulung auch unsere engagierten Mitarbeiter in der Hauswirtschaft und Betreuung gezielt fördern, um ihnen den Arbeitsalltag zu erleichtern“, so Wüst weiter.

Schulungsinhalte waren unter anderem der Umgang mit an Demenz erkrankten Personen, dabei ging es um Krankheitsbilder, Stufen der Demenz, Umgang bei forderndem Verhalten und Erste Hilfe. Weitere Themen waren die fachgerechte Beratung von Angehörigen sowie die Biografie-Arbeit im Rahmen der Demenz. Zur Sprache kamen auch Förderung, Ziele und Maßnahmen in der Betreuung für alle Personen, die Hilfe benötigen. „Da ging es um ganz konkrete Praxisanwendungen. Als Beispiel: Welche Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es in der Einzel- oder Gruppenbetreuung, sodass es einerseits Freude bereitet und andererseits fördert?“, so Wüst.r

Anzeige