Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Die Handarbeit steht im Mittelpunkt

Rodenberg / "Knütte-Närmdach" Die Handarbeit steht im Mittelpunkt

Der nächste „Knütte-Närmdach“ wirft seine Schatten voraus. „Knütten“ bedeutet stricken, „Närmdach“ heißt Nachmittag – somit dreht sich am Sonntag, 4. März, in der Zeit zwischen 14 bis 17 Uhr im Rodenberger Museum wieder alles um die Handarbeit.

Rodenberg (par).  Nicht nur die allseits bekannten Handarbeiten wie Stricken, Häkeln, Sticken oder Klöppeln stehen auf dem Programm, sondern noch viele weitere Alternativen. Die Spinnstube, in der Flachs und Wolle versponnen werden, ist zudem auch wieder geöffnet.

 „Beide Webstühle sind in Aktion und vermitteln etwas von der einst auch in Rodenberg und Umgebung üblich gewesenen Profession der Leinenweber“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die „Galerie Stilvoll“ aus Rodenberg gewährt einen Einblick in die Herstellung von Schmuck, und die „Lauenauer Fleckenquilter“ zeigen ihre farbenprächtigen Patchwork-Arbeiten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg