Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Dreitägiges Fest zu 400 Jahren Stadtrechte

Rodenberg im Höhenrausch Dreitägiges Fest zu 400 Jahren Stadtrechte

Seit 400 Jahren und ein paar Tagen ist Rodenberg offiziell eine Stadt. Und aus diesem Anlass wird am bevorstehenden langen Wochenende groß gefeiert: mit Hochseilakt, Gourmet-Meile, Kinderspielen und mit ganz viel Musik.

Voriger Artikel
Freibadsaison startet an Himmelfahrt
Nächster Artikel
Ein Ort für alle

Die „Geschwister Weisheit“ aus Gotha zeigen am Sonnabend und Sonntag atemberaubende Szenen in luftiger Höhe.

Quelle: pr.

Rodenberg. Die „Gourmet-Meile 400“ wird am Freitag, 1. Mai, um 10.30 Uhr auf dem Amtsplatz eröffnet. Bereits ab 10 Uhr können Kinder gebrauchtes Spielzeug Kuscheltiere und mehr beim Flohmarkt verkaufen. Clown „Pepe Pepolino“ unterhält die Besucher gemeinsam mit weiteren „Walk Acts“, also kostümierte Figuren, die mit dem Publikum ihre Späße treiben. Ab 12.30 Uhr ist das „Marc Summer Trio“ zu hören, ab 15.30 Uhr musiziert die Trachtenkapelle St. Barbara aus Peine.

 Am Sonnabend, 2. Mai, werden die Stände der Gourmet-Meile um 10 Uhr geöffnet. Diese Gastronomen verwöhnen die Festbesucher: Schmiedegasthaus Gehrke, Restaurant Plaza (Lauenau), Mein Steakhouse (Apelern), Ratskeller Rodenberg, Felsenkeller, Holzofenbäckerei Striezel. Ohrenschmaus verspricht ab 11.30 Uhr das „Jazz Trio“. Um 16 Uhr übernimmt die „Pur“-Cover-Band „Abenteuerland“. Am Abend heizt die vom Schützenfest bekannte Band „Sunrise“ ein.

 Die wohl eindrucksvollste Show aber bietet ohne Zweifel die Hochseiltruppe „Geschwister Weisheit“ aus Gotha. In mehr als 40 Metern Höhe wollen die Artisten atemberaubende Kunststücke vorführen. Das Seil wird zwischen Elektro Oberheide und dem neuen Parkplatzbereich hinterm Ratskeller gespannt. Für 12.15 Uhr ist der erste Auftritt geplant, um 21.30 Uhr sind die „Geschwister Weisheit“ noch einmal an der Reihe, wenn „Sunrise“ eine kurze Pause einlegt.

 Um 13 Uhr beginnen Kinderaktionen hinter dem Burgwall. Eine Nebelkammer und ein Niedrigseilgarten stehen bereit. Malen können die Kinder auch, und abends hören sie im Museum Gute-Nacht-Geschichten. An der alten Amtsstraße gibt es darüber hinaus ein Kreativangebot.

 Den Sonntag eröffnet um 10 Uhr ein Fest-Gottesdienst der St.-Jacobi-Gemeinde. Dafür werden Stühle auf den Amtsplatz gestellt. Der Chor „Caminando Va“ singt. Ab 11.30 Uhr brutzeln die Köche an der Gourmet-Meile. Es gibt eine große Autoschau, Kinderaktionen am Burgwall sowie um 12.30 und 19.30 Uhr noch einmal Hochseilakrobatik.

 Musikalisch geben ab 13.30 Uhr die „Jacobinis“ den Ton an. Um 14.30 Uhr zeigen die „Dainty-Dancers“ der SG Rodenberg, was sie drauf haben. Um 15 Uhr tritt die Countryband „Nashfield“ auf. Die Schlussakkorde sind Sache der Cover-Gruppe „Elephant Walk“, die ab 18 Uhr zu hören ist. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg