Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ein Hammer in Rot-weiß-grün

Schützenfest in Rodenberg Ein Hammer in Rot-weiß-grün

Die Rodenberger fiebern bereits dem Schützenfest entgegen, das von Sonnabend, 8., bis Montag, 10. Juli, gefeiert wird. Und je näher der Termin rückt, desto größer wird die Zahl an Rodenberg-Fahnen an den Straßen. Für das Fest-Komitee kann es aber gar nicht genug Grün-Weiß-Rot geben. Daher rufen die SN und das Komitee alle, die noch keine Stadtfahne haben, auf, dies bis zum 8. Juli zu ändern.

Voriger Artikel
Komitee weiterverjüngt
Nächster Artikel
Freispruch in der Protokoll-Affäre

Harald Tabor ist stolz, Rodenberger zu sein. 

Quelle: gus

RODENBERG. Für unsere diesjährige Serie zum Thema haben wir einige Rodenberger aufgesucht, die erklären, warum sie ihre Fahne hissen. Als Dankeschön an die Stadt und die vielen ehrenamtlichen Helfer hisst Harald Tabor seine Fahnen. „Einmal im Jahr ballern die hier ein Schützenfest für alle raus – das ist der Hammer“, sagt er voller Vorfreude. Stadtfahnen können im Vorfeld des Schützenfestes bei Hartmut Sassmann, Telefon (05723) 913203, erworben werden. Komiteeältester Frank Döpke, Telefon (057 23) 9139 53, bittet um Kontaktaufnahme, um die Termine für die Fahnenweihe zu besprechen. Wer es eine Nummer kleiner vorzieht, kann bei Hartmut Sassmann auch eine Wimpelkette bekommen. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg