Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ein Hauch von Lateinamerika im Kesselhaus

Rodenberg Ein Hauch von Lateinamerika im Kesselhaus

Die Band „Rasgueo“ gastiert am Sonnabend, 19. September, auf der Bühne des Lauenauer Kesselhauses. Von 20 Uhr an sind lateinamerikanische Klänge angesagt.

Voriger Artikel
Königsschießen: Neue Majestäten stehen fest
Nächster Artikel
Streit um Giftköder: Landwirt droht Prozess

„Rasgueo“ bringen lateinamerikanisches Flair mit nach Lauenau.

Quelle: pr.

Rodenberg. Die Berliner Musikgruppe „Rasgueo“ schlägt eine Brücke zwischen Jazz, Flamenco, Latin und Folk, heißt es in einer Ankündigung. Dass Flamenco und Jazz eine wunderbare Symbiose eingehen können, bewies schon Miles Davis’ Album „Sketches of Spain“. Wie fruchtbar diese Mischung immer noch ist und welche Weiterentwicklung sie vollzogen hat, hört man an der Band „Rasgueo“, die noch weitere Einflüsse einzuflechten versucht.

Feinfühlig gehen die vier Musiker mit den Elementen der unterschiedlichen Stilrichtungen um und erschaffen Klangbilder, die Flamenco, Jazz und Weltmusik auf wunderbare Weise verbinden. Mit dem „Rasgueo“-Debütalbum „Waterfall“ gelang es Jazz-Trompeter Martin Auer und dem griechischen Gitarristen Nikos Tsiachris, ihre Instrumente „in einen leidenschaftlichen Dialog treten zu lassen und acht wunderbar stimmungsvolle Titel zu kreieren“, schwärmen Kritiker.

Karten gibt es für zwölf, ermäßigt für acht Euro in den Bioläden in Bad Nenndorf und in Lauenau sowie in der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten, Vornhäger Straße 44a, in Stadthagen. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg