Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Fast 600 Mitglieder für Fremdenverkehrsverein Rodenberg

Auf Wachstumskurs Fast 600 Mitglieder für Fremdenverkehrsverein Rodenberg

Die gute Mitgliederentwicklung und der Ausbau des Bürgerparks mit seinem Naturerlebnispfad haben die Hauptversammlung des Fremdenverkehrsvereins Rodenberg geprägt. Ebenfalls positiv: Rund 80 Teilnehmer kamen zu der Versammlung in den Ratskeller.

Voriger Artikel
Jetzt rücken die Bagger an
Nächster Artikel
Gewerbe weiter erreichbar

Rodenberg. „Von den Besuchern des Naturerlebnispfads hört man jetzt immer wieder, dass der Park wesentlich schöner und attraktiver geworden ist“, berichtete Vorsitzender Friedrich Hardekopf. Der Verein hat dafür in 2015 auch 4000 Euro investiert. Weitere 4600 Euro sind für dieses Jahr veranschlagt, wozu die Stadt 2000 Euro beisteuern will. Unter anderem werden Drehwürfeltafeln mit sensorischen Elementen installiert.

Samtgemeindebürgermeister Georg Hudalla bestätigte Hardekopfs Beurteilung des Bürgerparks. Er selbst gehe dort auch wieder deutlich häufiger spazieren als noch vor 20 Jahren. Rodenberg habe an der Stelle durch die stetigen Veredelungen ein Kleinod erhalten. Dem schloss sich Bürgermeister Ralf Sassmann an.Laut Kassenbericht war der Bürgerpark mit dem Erlebnispfad der einzige Bereich, in den der Verein im Jahr 2016 Geld investiert hat. Inklusive Pflegearbeiten belief sich der Kostenaufwand in diesem Bereich sogar auf 6400 Euro. Insgesamt plant der Verein für das laufende Jahr Ausgaben von gut 11.000 Euro.

Sein 111. Jahr ist für den Verein überaus erfolgreich gewesen. Die Mitgliederzahl stieg Dank 37 Neuaufnahmen auf nunmehr 595. Vor 20 Jahren gehörten noch 130 Mitglieder zu der Gruppe. Hardekopf wurde ebenso wiedergewählt wie seine Stellvertreterin, Elke Exner. Karl-Heinz Volker wurde als Schriftführer bestätigt. Schatzmeister Axel Trittin legte sein Amt nieder, neu gewählt wurde Heinrich Rekate.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde Ferdinand Schimkowski ausgezeichnet. Karl-Heinz Griesing ist seit 25 Jahren Mitglied.

Das Sommerfest des Vereins soll am 3. Juli steigen. Hardekopf geht davon aus, dass der Schauplatz wie in den zurückliegenden Jahren das Hotel Stockholm sein wird. Davon abgesehen, wurde die Entwicklung um das vor dem Verkauf stehende Gasthaus während der Versammlung nicht erwähnt.   gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg