Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Feier zu Napoleons Wiegenfest

Rodenberg / Tag des offenen Denkmals Feier zu Napoleons Wiegenfest

Der „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, 14. September, 10 bis 18 Uhr, fokussiert in diesem Jahr aus Schaumburger Sicht die Samtgemeinden Rodenberg und Nenndorf.

Voriger Artikel
Bauarbeiten noch bis nächste Woche
Nächster Artikel
Rodenberg verliert ein Original

Die Rodenberger Windmühle wird beim „Tag des offenen Denkmals“ nach der Sanierung wiedereröffnet.

Quelle: pr.

Rodenberg. Die SN stellen einige Orte, an denen historische Gebäude für Besucher zugänglich gemacht werden, vor.

 In der Stadt Rodenberg gibt es vier Stationen. Eine davon ist das Wahrzeichen, die Windmühle auf dem Alten Rodenberg. Sie ist schon von Weitem zu sehen. Dort soll sich bis Anfang des 19. Jahrhunderts der „Osterpiel“, ein steinerner Kultpfahl aus vorchristlicher Zeit, befunden haben. Später entstand eine Burg, die dann von der Wasserburg im Tal abgelöst wurde.

 1808 feierte König Jérôme von Westfalen – der zu jener Zeit in Nenndorf weilte – auf dem Alten Rodenberg den Geburtstag seines Bruders Napoleon. Nach schlechten Erfahrungen mit der städtischen Wassermühle, die 1729 von Hochwasser vernichtet worden war, baute die Stadt 1850 eine Holländer-Windmühle nach dem damals modernsten Stand der Technik.

 Sie wurde 1885 an einen Müller verkauft, der im Wohnhaus neben der Mühle eine Gastwirtschaft einrichtete. 1916 wurde der Mühlenbetrieb eingestellt, später wurde das Mahlwerk ausgebaut und nach Wichtringhausen verkauft. Im April 2005 zerstörte ein Brand die Kappe mit sämtlichen Einbauten. Der Wiederaufbau ist mittlerweile abgeschlossen.

 „Von diesem exponierten Standort aus hat man weite Aussichten in die Norddeutsche Tiefebene und in das Tal zwischen Deister, Süntel und Bückeberg“, heißt es in einer Ankündigung der Schaumburger Landschaft, die den bundesweiten Denkmaltag in ihrem Zuständigkeitsbereich ausrichtet.

 Am „Tag des offenen Denkmals“ wird die Windmühle nach erneuten Sanierungsarbeiten um 11 Uhr feierlich wiedereröffnet. Die „Museumslandschaft Amt Rodenberg“ bietet nach Bedarf Führungen an.

 Die Ortsgruppen Nenndorf und Rodenberg des Nabu-Kreisverbandes Schaumburg informieren an einem Stand und veranstalten Mitmach-Aktionen für Kinder. Für Speisen und Getränke sorgen das Mühlen-Gasthaus und die Bäckerei Strietzel.gus, r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg