Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Flaniermeile bis nach Peru
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Flaniermeile bis nach Peru
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 01.11.2016
Die Lange Straße wird beim Martini-Markt für einen Tag zur Flaniermeile. Quelle: js, gus
Anzeige
RODENBERG

Auch ein Glücksrad-Stand, dessen Erlös einer Schule in Peru zugutekam, konnte viele Passanten anlocken.

Nichtsdestotrotz konnte man sich den Eindruck nicht erwehren, dass im Vergleich zu den Vorjahren etwas weniger Aussteller an der Langen Straße ihre Produkte an den Mann bringen wollten. Das fiel auch Samtgemeindebürgermeister Georg Hudalla auf. Am wechselhaften Wetter habe es aber nicht gelegen: „Manche kommen einfach nicht mehr, da kann aber nicht viel machen.“

Hinsichtlich der Fahrgeschäfte hatten die meist jugendlichen Besucher aber die volle Auswahl. Ob im schnellen Musik-Express oder beim Shaker in luftiger Höhe – Nervenkitzel war garantiert. Ebenso ließ das Verköstigungsangebot keine Wünsche offen, welches auf altbewährte warme und kalte Köstlichkeiten setzte.js

Bilder gibt es hier.

Rodenberg Prozess gegen Rodenberger Paketzusteller - Der diebische Postler

 Ein ehemaliger Postbote hat sich vor dem Amtsgericht Stadthagen verantworten müssen, da er seine Funktion als Paketzusteller ausnutzte, um hochwertige Smartphones zu ergaunern. Gleich 24-mal hat der 27-Jährige im Zeitraum zwischen Dezember 2014 und September 2015 Handys im Internet bestellt.

04.11.2016
Rodenberg Sitzung hat es in sich - Viel zu diskutieren

Die allerletzte Sitzung des Rodenberger Bauausschusses in der zu Ende gehenden Wahlperiode hat es wieder in sich gehabt. Abseits der Sachfragen lieferten sich die Mitglieder gleich mehrere Schlagabtausche.

30.10.2016
Rodenberg St. Annen: Ex-Ratsherr formuliert sein Unverständnis wegen Verschiebung - Nachspiel zum Wirrwarr

Ein Nachspiel haben die Wirrungen um die Sanierung der Straße St. Annen im Rodenberger Rat gehabt. Der frühere CDU-Ratsherr Carsten Schulz erkundigte sich nach den Argumenten dafür, dass die Chance vertan wurde, Steuergeld einzusparen.

02.11.2016
Anzeige