Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Fokus auf Flüchtlingen
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Fokus auf Flüchtlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 25.12.2014
Quelle: dpa
Anzeige
Rodenberg/Nenndorf

Beschlossen worden sei dies bei einer Sitzung im Dezember.

 An dem Treffen hatten außer Hudalla unter anderem auch dessen Nenndorfer Pendant Mike Schmidt und Polizei-Kommissariatsleiter Michael- Andreas Meier teilgenommen. Schmidt schlug als Schwerpunktthema für 2015 die Betreuung von Asylbewerbern vor. Dabei könne der Präventionsrat als vermittelnde Instanz fungieren.

 Hudalla zufolge sei aber auch klargestellt worden, dass die Gruppen, die sich bisher um das Thema gekümmert haben, ihre Arbeit ungestört weiter verfolgen sollen. Für Rodenberg seien die Ansprechpartner Tina Böhm vom Internationalen Frauenkreis und der Sprecher des Bündnisses für Demokratie Rodenberg, Uwe Märtens.

 Der Präventionsrat besteht aus Vertretern der beiden Samtgemeinden, der Polizeidienststelle Bad Nenndorf, die für Rodenberg und Nenndorf zuständig ist, der Schulen, des Jugendzentrums und der Kindergärten. Um die Flüchtlingsfrage hatten sich in Rodenberg bisher maßgeblich der Frauenkreis und das Demokratiebündnis gekümmert. In Nenndorf hatten sich Freiwillige zusammengeschlossen und einen „Sprachkurs für Willkommene“ ins Leben gerufen. Auch der Umsonstladen „Ümmesüss“ ist involviert. gus

Anzeige