Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Freibäder rücken in den Fokus

Fachausschuss Freibäder rücken in den Fokus

Auch wenn der Gedanke ans Freibad derzeit eher Anlass zum Frösteln gibt, befassen sich die Politiker im zuständigen Fachausschuss am heutigen Donnerstag intensiv mit dem Thema.Unter anderem wird ein Antrag der früheren Gruppe CDU/WGSR zur Steigerung der Attraktivität der Bäder diskutiert.

Voriger Artikel
Winterquartier für Fledermäuse
Nächster Artikel
Untragbares im Pfarrheim
Quelle: Symbolfoto

Rodenberg/Lauenau. Einerseits geht es dabei um den Bau großer Wasserrutschen. Außerdem sollen in Rodenberg mehr Platz auf der Liegewiese entstehen und der Eingang an die Sportplatz-Seite verlegt werden. Dies hatte auch die SPD im Wahlkampf befürwortet. Der in Rede stehende CDU/WGSR-Antrag stammt aus dem Dezember 2015, als beide Lager noch eine Gruppe bildeten.

Die Grünen haben bereits im Januar 2016 einen weitergehenden Vorschlag eingereicht und zusätzlich zum Umbau in Rodenberg die Erneuerung der Sanitärbereiche in beiden Bädern und die Schaffung weiterer Fahrradstellplätze in Lauenau gefordert. Auch WLAN-Zugänge soll es geben. Die Rutschen lehnen die Grünen ab. Ziel der Verwaltung ist es nun, ein Konzept zur Entwicklung beider Freibäder zu erstellen. Die öffentliche Sitzung in der Albert-Schweitzer-Schule beginnt um 19 Uhr. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg