Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
„Gesang mit Freude gegen Frust“

Rodenberg / „Rhythm&Joy“ „Gesang mit Freude gegen Frust“

Eine eindrucksvolle akustische Visitenkarte hat „Rhythm&Joy“ in der Rodenberger St.-Johannes-Kirche hinterlassen. Die mehr als 40 vorwiegend weiblichen Chormitglieder aus Lindhorst gefielen mit dem ganzen Querschnitt ihres Könnens unter der Leitung von Henning Schneider.

Voriger Artikel
Bürgertreff ohne geeigneten Standort
Nächster Artikel
115 Stände beim Martini-Markt

Rhythmus und Freude im wahrsten Wortsinn: „Rhythm&Joy“ bei seinem Konzert in der Rodenberger St.-Johannes-Kirche.

Quelle: nah

Rodenberg. Selten werden solche Klänge wohl in diesem Gotteshaus zu hören gewesen sein. Gospels schon, weil es sich dabei um sakrale Traditionen der Sklaven in den Vereinigten Staaten handelte. Aber der Chor gab auch Kostproben aus der Welt von Pop und Musical. Dass mit einem Ausschnitt aus „My fair Lady“ gerade nur ein deutschsprachiger Titel dabei war, wurde sogar von einer Entschuldigung der Moderatorin begleitet.

 Pastor Walter Hein zitierte von der Homepage der Gruppe: „Singen im Kämmerlein macht wirklich wenig Spaß.“ Das gemeinsame Musizieren würde doch mit Freude auch manchen Frust beseitigen. Diese Freude war dem gesamten Ensemble auch anzusehen, bei „O Happy Day“ oder dem fetzigen „Please Mr. Postman“.

 Der Chor übrigens applaudierte auch dem Publikum – als Dank für dessen Kommen angesichts eines strahlend-sonnigen Herbsttages. Dennoch hätten es mehr Zuhörer sein können: Nur etwa 80 Personen saßen in den Bänken der kleinen Backsteinkirche. nah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg