Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Hauchdünner Sieg für Nele Tasarek
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Hauchdünner Sieg für Nele Tasarek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 14.12.2015
Die Prämierten beim Schulentscheid in Rodenberg. Quelle: pr.
Anzeige
Rodenberg (gus)

Nach den Herbstferien waren zunächst die Klassensieger ermittelt worden. In der weihnachtlich dekorierten Bücherei stieg nun die Endrunde. Jeweils zwei Leseprofis schickte jede sechste Klasse dabei ins Rennen. Wer würde dieses Mal beim Kreisentscheid für die IGS vorlesen? Die Spannung war groß.

 Die Jury bestand aus den Schülervertretern Malte Stryj und Lisanne Gehrmann sowie den Lehrern Kathleen Christoph, Jeanette Kleine und Marcus Nolte. Lebendig, ausdrucksstark und gekonnt lasen die Finalteilnehmer Pferde-, Grusel- und Detektivgeschichten sowie Texte über Freundschaften und lustige Schulerlebnisse, wofür sie mit anerkennendem Beifall belohnt wurden.

 Die Vorlesenden verstanden es, die Zuhörer in ihren Bann zu ziehen: Es wurde gelacht und an spannenden Stellen mitgefiebert. Die Freude am Lesen zu erhalten und zu fördern, ist ein wichtiges Ziel des Wettbewerbs.

 Die Jury bewertete die gelungene Auswahl der Textstellen, die Lesetechnik und die Interpretation. Die insgesamt guten Leistungen machten es den Juroren nicht leicht. Nach dem Lesen des Fremdtextes aus Andreas Steinhöfels Buch „Rico, Oskar und der Diebstahlstein“ führte die Schülerin Nele Tasarek aus der Klasse 6c mit nur einem Punkt Vorsprung vor Louis Otto aus der 6d. Den dritten Platz belegten gleichzeitig Sam Kuhnt aus der Klasse 6a und Antonia Köhler aus der 6b.

 Alle Teilnehmer erhielten zusätzlich zum Beifall anerkennende Worte der Jury, eine Urkunde und einen Geschenkgutschein. Schulsiegerin Tasarek drücken nun alle die Daumen, wenn sie beim Kreisentscheid im Februar die IGS Rodenberg vertritt.

Anzeige