Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Immer Rodenberger – jetzt ein Ringträger
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Immer Rodenberger – jetzt ein Ringträger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.06.2017
Ralf Sassmann (von rechts) mit Ingrid und Roland Kramer sowie Stadtdirektor Georg Hudalla. Quelle: gus
Anzeige
RODENBERG

Zudem war er zeitweise Schiedsmann der Stadt. Mit besonderem Herzblut setzte sich Kramer auch für den Feuerwehrball ein. Bürgermeister Ralf Sassmann sagte bei der Übergabe des Siegelrings, dass eine so lange Zeit ehrenamtlichen Engagements auch mit Verzicht in der Familie verbunden ist. Also bedankte sich Sassmann bei Kramers Ehefrau Ingrid mit einem Blumenstrauß, weil sie ihrem Mann den Rücken gestärkt habe.

„Es ist eine besondere Freude, dass ich diese Ehrung erfahren darf“, sagte der frühere Feuerwehrchef, der bewusst in Feuerwehr-Uniform erschienen war und per Handschlag die Glückwünsche aller Ratsmitglieder entgegen nahm. 47 Jahre lang gehörte Kramer der Rodenbegrer Feuerwehr an, 17 Jahre lang war er Ortsbrandmeister.

Ringträger haben das Recht, an allen Veranstaltungen der Stadt als Ehrengast teilzunehmen. Sassmann hatte zuvor der Vollständigkeit halber auch den Passus verlesen, wonach Ringträgern das Attribut wieder entzogen werden kann, wenn sie sich „ungebührlich“ verhalten. Der Ex-Ortsbrandmeister versicherte schmunzelnd, dass es dazu in seinem Fall nicht kommen wird. Kramer schloss mit den Worten: „Ich werde niemals hier wegziehen und ewig ein Rodenberger bleiben.“ Er wäre auch bisher nie auf die Idee gekommen, aus der Deisterstadt wegzuziehen. gus

Anzeige