Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
In luftigen Höhen unterwegs

Rodenberg / Martinimarkt In luftigen Höhen unterwegs

Die sechsjährige Heylie staunte nicht schlecht, als im Kinderkarussell auf einmal ein großer Mann mit Perücke und Tütü Platz nahm: Björn Rohrsen (33) hat am Sonnabend mit einer Gruppe von Freunden seinen Junggesellenabschied auf dem Martinimarkt gefeiert.

Voriger Artikel
120 Aussteller in den Startlöchern
Nächster Artikel
Gruselschmuck für den Garten

Björn Rohrsen feiert auf dem Martinimarkt in Rodenberg seinen Junggesellenabschied.

Quelle: mak

Rodenberg. In luftiger Höhe drehten die beiden einige Runden, der Bräutigam in spe war dabei der Hingucker des Tages für die vorbeiströmenden Passanten. Am ersten Januar wird er heiraten und zwar in Simbabwe, wie Rohrsen verriet. „Ich habe meine Frau in Kapstadt kennengelernt.“

 Doch beim Karrusselfahren blieb es nicht: Auch den Brunnen auf dem Marktplatz sollte der bunt gekleidete Mann schrubben. Und da er von seinen Freunden zum Wildtierexperten auserkoren wurde, durften ihm einige Besucher des Martinimarktes wilde Tiere auf einem Blatt Papier aufmalen, die er dann erraten musste.
 
 Abseits des Junggesellentrubels schlenderte Rosemarie Bohm (70) mit ihren Enkeln Nina (7) und Jaden (3) die Karussells entlang. „Wir gehen eigentlich nicht oft auf Jahrmärkte, heute wollten wir einfach mal gucken“, sagte Bohm. Jaden entschied sich für ein Karussell mit Feuerwehrauto, seine Schwester Nina wollte lieber Dosen werfen. „Jaden liebt Feuerwehrautos, weil sein Papa in der Feuerwehr ist“, so die Oma.
 
Weiter geht der Rodenberger Martinimarkt am Dienstag, 4. November. Geöffnet ist von 9 bis 24 Uhr, um die 120 Aussteller haben sich angekündigt. Die Amtsstraße bleibt noch bis Mittwochfrüh für den Verkehr gesperrt, Gleiches gilt für die Parkplätze „Poggenwinkel“ und den Parkplatz an der Volksbank. Die Lange Straße ist von Montagabend bis Mittwochmorgen für den Verkehr gesperrt.
 Alternative Parkmöglichkeiten befinden sich am Dammweg, an der Suntalstraße sowie am Sportplatz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg