Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Kaum Probleme mit Herbstlaub
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Kaum Probleme mit Herbstlaub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 09.11.2013
Am Rodenberger Wall bildet das Laub eine dicke, rutschige Schicht. Quelle: gus
Anzeige

Von Guido Scholl

Rodenberg. Einzige Ausnahme dürfte in diesen Tagen der schmale Weg am Wall gewesen sein. Das Verbindungsstück zwischen Schlosspark und Amtsplatz war geradezu übersät mit braunen Blättern, die die großen Bäume am Wall abgeworfen hatten. Die zahlreichen Besucher der drei Martini-Markt-Tage trugen dazu bei, dass sich daraus eine dicke, glitschige Schicht bildete. „Da muss der Bauhof mal durchgehen“, räumte Wehrhahn ein.
Grundsätzlich kümmere sich der Bauhof um das Laub auf öffentlichen Anlagen. Dazu gehören außer dem Schlosspark und dem Wall selbst auch die Brücken, die hin zum neuen Netto-Markt und zum kleinen Brunnen führen. Dort sei die Verkehrssicherungspflicht auszuüben. Auch auf den Brücken sammle sich im Herbst das Laub, da auch dort ein dichter Baumbestand herrscht.

Ansonsten ist Wehrhahn zufolge noch der Hochwasserdamm jenseits des Sportgeländes im Auge zu behalten. Dort achten die Bauhofmitarbeiter darauf, dass die Äste zurückgeschnitten werden und sich das Laubaufkommen in Grenzen hält. Hinweise von Bürgern werden nach Angaben Wehrhahns aufgenommen und beachtet.
Das Radfahren ist auf dem Weg am Wall übrigens erlaubt. Die Sperrung an der Amtsstraße mit den versetzten Bügeln gilt nur für den Einfahrtsbereich. Die Radler können über eine Zufahrt vom Parkplatz auf den Weg gelangen.

Anzeige