Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Licht für die Welt

Aktion Lebendiger Adventskalender Licht für die Welt

Großen Zuspruch hat die Aktion des Lebendigen Adventskalenders auf der Museumsinsel erfahren. Am festlich geschmückten und beleuchteten Ständehaus erlebten zahlreiche Besucher gemeinsam ein stimmungsvolle Programm.

Voriger Artikel
Ist Suspendierung überzogen?
Nächster Artikel
Zusatzangebot keine Konkurrenz

Mann mit Mütze: Henning Dormann liest den Besuchern auf der Museumsinsel etwas vor.

Quelle: ar

RODENBERG. Bernd Zimmermann eröffnete als Vorsitzender der Museumslandschaft die kleine Feier mit der Bemerkung, am nächsten Tag sei bereits um 12 Uhr die Wintersonnenwende, sodass dies die längste und dunkelste Nacht sei. Im übertragenen Sinn lenkte er damit die Aufmerksamkeit der Gäste auch auf den jüngsten Terroranschlag in Berlin. Er bat die Anwesenden, mit Licht die Dunkelheit, die von solchen Ereignissen ausgehe, zu vertreiben. Dazu überbrachte Andreas Kühn eine große, hell leuchtende Laterne, deren Licht symbolisch in die Welt hinaus getragen wird.

Zwei weihnachtliche Lieder brachten die Teilnehmer in festliche Stimmung. Danach übernahm Henning Dormann das Ruder. Er hatte sich eine launige, plattdeutsche Verwechslungsposse um Josef, Maria und das Jesuskind am Heiligen Abend ausgedacht, die für ausgiebiges Gelächter sorgte.In bester Laune schmetterten zum Abschluss alle gemeinsam das Lied „Oh du fröhliche“ und ließen es sich bei Glühwein und Keksen gut gehen. ar

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg