Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Lift soll neben Rathaus stehen
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Lift soll neben Rathaus stehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 11.03.2016
Anzeige
Rodenberg

Das Fehlen des Geldes für den Fahrstuhl im Rodenberger Rathaus bezeichnete der Beiratsvorsitzende Wilhelm Gerland als beschämend. Damit stimmte er in ähnlich lautende Kritik der SPD ein. Die Bevölkerung werde älter, und wenn jemand die Verwaltung brauche, sei ein bürgernahes Rathaus wichtig.

 Samtgemeindebürgermeister Georg Hudalla beschwichtigte: Es befinde sich eine gemeinsame Lösung mit der Volksbank in intensiver Diskussion. Hintergrund sind die Gespräche mit der Bank zur Umgestaltung des Amtsplatzes. Der Denkmalschutz lege für das Rathaus strenge Kriterien zugrunde. Demnach muss der Lift separat vom Gebäude installiert werden. Sprich: Ein Stahlkonstrukt würde neben dem Rathaus stehen, ein Gang würde das Verbindungsstück bilden. Deshalb rede die Verwaltung mit der Volksbank. Wenn diese tatsächlich ein neues Geschäftsstellengebäude baut, könnte es eine gemeinsame Variante für beide dann benachbarte Häuser geben. Hudalla sagte, dies sei gegenüber Politikern auch so kommuniziert worden.

 Gerland bezeichnete den derzeitigen Lift im Bereich des Seiteneingangs darüber hinaus als Katastrophe. Er habe von Benutzern gehört, die das Beförderungsmittel als gefährlich beurteilen, obwohl es nur etwa ein halbes Dutzend Stufen überbrücken soll. Mit dem Treppenlift gelangen Rollstuhlfahrer bis ins Erdgeschoss des Rathauses. Dahinter geht es über Treppen in die höheren Stockwerke.

gus

Anzeige