Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Lift soll neben Rathaus stehen

Forderung vom Samtgemeindebürgermeister Lift soll neben Rathaus stehen

Die Verwaltung erwägt den Bau eines außen liegenden Fahrstuhls am Rodenberger Rathaus. Dies wurde am Dienstag bei der Sitzung des Seniorenbeirates bekannt.

Voriger Artikel
520.000 Euro für Straßenbau und Co.
Nächster Artikel
Erst kaufen, dann Investor suchen

Rodenberg. Das Fehlen des Geldes für den Fahrstuhl im Rodenberger Rathaus bezeichnete der Beiratsvorsitzende Wilhelm Gerland als beschämend. Damit stimmte er in ähnlich lautende Kritik der SPD ein. Die Bevölkerung werde älter, und wenn jemand die Verwaltung brauche, sei ein bürgernahes Rathaus wichtig.

 Samtgemeindebürgermeister Georg Hudalla beschwichtigte: Es befinde sich eine gemeinsame Lösung mit der Volksbank in intensiver Diskussion. Hintergrund sind die Gespräche mit der Bank zur Umgestaltung des Amtsplatzes. Der Denkmalschutz lege für das Rathaus strenge Kriterien zugrunde. Demnach muss der Lift separat vom Gebäude installiert werden. Sprich: Ein Stahlkonstrukt würde neben dem Rathaus stehen, ein Gang würde das Verbindungsstück bilden. Deshalb rede die Verwaltung mit der Volksbank. Wenn diese tatsächlich ein neues Geschäftsstellengebäude baut, könnte es eine gemeinsame Variante für beide dann benachbarte Häuser geben. Hudalla sagte, dies sei gegenüber Politikern auch so kommuniziert worden.

 Gerland bezeichnete den derzeitigen Lift im Bereich des Seiteneingangs darüber hinaus als Katastrophe. Er habe von Benutzern gehört, die das Beförderungsmittel als gefährlich beurteilen, obwohl es nur etwa ein halbes Dutzend Stufen überbrücken soll. Mit dem Treppenlift gelangen Rollstuhlfahrer bis ins Erdgeschoss des Rathauses. Dahinter geht es über Treppen in die höheren Stockwerke.

gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg