Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Looping am Himmel über Rodenberg

Rodenberg / Modellflugzeuge Looping am Himmel über Rodenberg

Der Luftraum über Rodenberg gehörte gestern den Modellflugzeugen. Die Modellfluggruppe Rodenberg hatte auf ihrem Gelände am Hang des Deisters ihren Flugtag ausgerichtet, der gleichzeitig als RoWoKi-Aktion diente.

Voriger Artikel
Spannung in „Krake“ und „Wing Coaster“
Nächster Artikel
Ratternde Motoren statt rauchender Köpfe

Mit 94 Jahren baut Wilhelm Stark noch Modelle alter Flugzeuge.

Quelle: bab

Rodenberg. Und die Rodenberger Kinder stürmten die Landebahn, als die „Süßigkeitenbomber“ ihre Überraschungsfracht abwarfen. Hunderte Bonbons und Schokoladenriegel fielen vom Himmel.

 „Eine gute Resonanz“ hat Karsten Klatt, Pressesprecher der Modellfluggruppe, an den Besucherzahlen abgelesen. Hunderte waren gekommen, um die Manöver, Loopings und Flugfiguren zu bestaunen. Zwischen 30 und 40 Piloten zeigten, wie geschickt sie die Jets, Doppeldecker, Hubschrauber und Segelflieger durch die Lüfte dirigieren können. Für das Hobby können sich vor allem Männer begeistern – und das bis ins hohe Alter.

 Der 94-jährige Wilhelm Stark aus Minden war das erste Mal am Deister dabei und hatte eine „Bücker Jungmeister“ mit Sternmotor im Maßstab 1:2 dabei, die er selbst gebaut hat. Bis zum Cockpit waren die Details liebevoll originalgetreu nachempfunden. „Und der eingebaute Kompass funktioniert“, versichert Stark. „Alle Modelle, die ich baue, habe ich im Original einmal geflogen“, sagt der ehemalige Pilot. Bereits mit 14 Jahren hatte Stark seinen ersten Segelflug absolviert. Seine Modelle steuert er allerdings nicht selbst. Die komplizierte Fernsteuerung überlässt er doch lieber einem versierten Modellpiloten. bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg