Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
„Markt der Möglichkeiten“ der IGS Rodenberg

Lernen von den Neuntklässlern „Markt der Möglichkeiten“ der IGS Rodenberg

Zum zweiten Mal hat es an der IGS Rodenberg den „Markt der Möglichkeiten“ gegeben. Wie ist die Aktion gelaufen?

Voriger Artikel
Bündnis für Demokratie Rodenberg plant neues Projekt
Nächster Artikel
Wasserverband kündigt erneute Tankarbeiten an

Die Achtklässler nutzen den „Markt der Möglichkeiten“, um von älteren Schülern Praktikums-Erfahrungen einzuholen.

Quelle: pr.

Rodenberg. Ziel war es, die Erfahrungen der Neuntklässler aus deren Betriebspraktika an andere Schüler weiterzugeben. Jungen und Mädchen aus dem 8. Jahrgang hatten die Möglichkeit, mit den Neuntklässlern in Kontakt zu treten und ihnen Fragen zu den jeweiligen Praktika zu stellen, die die Älteren absolviert hatten.

Die Schüler des 9. Jahrgangs hatten Plakate gestaltet und andere Möglichkeiten genutzt, um den Beruf, in den sie hineingeschnuppert hatten, anschaulich darzustellen. Die Achtklässler gingen mit Fragebögen ausgerüstet auf Interview-Jagd.

Sie hatten so die Möglichkeit, völlig verschiedene Jobs kennenzulernen. So gut wie alle Berufsfelder waren vertreten. Außerdem konnten die Jüngeren erfahren, wie ein Praktikum überhaupt abläuft und was die einzelnen Praktikanten an Aufgaben gestellt bekommen hatten.

Eine Mitarbeiterin des Arbeitsamtes erzählte den Achtklässlern darüber hinaus, welche typische Fehler bei der Praktikumssuche lauern, und informierte sie, wie man gezielt Betriebe suchen kann, die Praktika anbieten.

Die Schüler aus Jahrgang acht hätten sogar gern noch mehr Zeit gehabt, um mehr Berufe kennenzulernen und sich noch mehr Tipps von den Praktikanten zu holen. gus, r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg