Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Marlies Weigelt gibt Vorsitz des Trägervereins ab
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Marlies Weigelt gibt Vorsitz des Trägervereins ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 12.12.2015
Marlies Weigelt (links) mit Andrea Eckert und Martin Weigelt. Quelle: pr.
Anzeige
Rodenberg (gus)

Marlies Weigelt bleibt dem Verein aber zunächst in führender Position erhalten, sie wurde zur Kassenwartin bestimmt. Die Veränderungen treten zum 1. Januar 2016 in Kraft. Für das Backhaus bedeutet dies aber dennoch den Eintritt in einen Wandlungsprozess.
Marlies Weigelt ist für die Rodenberger sozusagen „Mrs. Backhaus“. Sie hat das ganze Projekt aus der Taufe gehoben. Mehr noch: Seit der Gründung vor zehn Jahren leistete sie den Löwenanteil der Arbeit für den Sport- und Kulturtreff – gegen so manchen Widerstand.
Der Treff befand sich zunächst an der Langen Straße. Im Jahr 2008 zog das Projekt aber bereits um in das jetzige Gebäude an der Deisterstraße 17 in Rodenberg, wo der Trägerverein, allen voran Marlies Weigelt, ein immer facettenreicheres Aktionsprogramm anbot.
Die Initiatorin begründet ihren nun eingeleiteten Rückzug mit der gestiegenen Arbeitsbelastung, seit sie sich vor knapp zwei Jahren mit einem Arbeitskollegen in Hamelspringe selbstständig gemacht hat. Perspektivisch sei vorgesehen, dass sie selbst komplett aus dem Vorstand des Vereins ausscheidet. Noch wolle sie ihrer Nachfolgerin aber helfend zur Seite stehen – wie lange, sei derzeit offen.
Dies bedeutet aber, dass Eckert auch bald das Programm des Backhauses selbst gestaltet. Für das erste Halbjahr 2016 hat dies Weigelt noch erledigt. Das Programmheft erscheint in Kürze.
Weigelt sagt, ihr sei an einem möglichst sanften Übergang gelegen. Eckert wohnt wie die scheidende Vorsitzende in Rodenberg. Anders als Weigelt, die nie als Kursleiterin aufgetreten war, gibt Eckert auch selbst Yoga-Kurse im Backhaus.
Dieser Umbruch kommt für die Einrichtung nach fast genau zehn Backhaus-Jahren. In 2016 feiert die Einrichtung nämlich ihr zehnjähriges Bestehen.

Anzeige