Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Nachwuchs holt Oberst ab

Erst der Ehrentanz, dann „austrinken“ Nachwuchs holt Oberst ab

Für Schützenoberst Michael Grädener begann das Fest offiziell mit dem Abholen durch die Jungschützen am Samstagabend. Mit 48 Mann trat die Nachwuchsgruppe bei Grädener an, geführt wurde der Umzug von den Komiteemitgliedern. 

Voriger Artikel
Zug füllt die Lange Straße
Nächster Artikel
Heißes Zelt mit viel Programm

Michael und Julia Grädener legen eine heiße Sohle auf den Asphalt der Masch.

Quelle: gus

Rodenberg.. Doch auch etliche Bürger ließen es sich nicht nehmen, dem Prozedere zuzuschauen, sodass etwa 200 Menschen die Masch bevölkerten.Grädener bedankte sich bei den Jungschützen für deren zahlreiches Erscheinen. „Ich freue mich auf ein schönes Fest“, rief der Oberst und lud alle zu einem Umtrunk ein. Den hatten die Frauen der Komiteemitglieder vorbereitet, indem sie rund 150 Flaschen geöffnet hatten. Außer Gerstensaft verteilten die Frauen auch nicht alkoholische Getränke. Dass diese bei den Jungschützen besonders beliebt waren, hing wohl damit zusammen, dass sie in der Nacht zuvor bereits ausgiebig ins Bürgerschützenfest hineingefeiert hatten.Zur Musik der Schaumburger Musikanten führten Michael und Ehefrau Julia Grädener dann den Ehrentanz vor. Das Lied „Atemlos durch die Nacht“ dehnte die versierte Kapelle gekonnt aus. „So ein Lied kann ganz schön lang werden“, kommentierte der Oberst nach getaner „Arbeit“. Auf den Befehl „Austrinken“ von Jungschützenhauptmann Michael Schmid zog der Tross mit Grädener weiter zur Gefallenenehrung am Schloss. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg