Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Neuer Anlauf für günstige Kleider
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Neuer Anlauf für günstige Kleider
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 08.02.2017
Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Rodenberg

Der erste Versuch in Lauenau war abgebrochen worden, weil sich die Verwaltung geweigert hatte, dem Projekt weiter einen Raum zur Verfügung zu stellen (wir berichteten).

Die Vorsitzende des Umsonstladenvereins, Rosemarie Börner, sagte auf Anfrage, dass die eigene Satzung eine Außenstelle in Rodenberg zulassen würde. Grundsätzlich wäre sie auch zu einer gewissen Unterstützung bereit, schränkte aber ein: Dies muss erst mit den Vereinsmitgliedern diskutiert werden. Sie riet dazu, dass die Kleider zu geringen Preisen abgegeben werden, sodass die Miete mit den Einnahmen zu bestreiten ist. Denkbar wäre, dass der Umsonstladenverein in den ersten Monaten finanziell aushilft.

Allerdings muss die Awo einen passenden Raum finden. Erika Heine, die die Lauenauer Kleiderkammer betrieben hatte, würde dies auch in Rodenberg tun, wie sie gegenüber der Awo erklärte. Sie benötige für eine Kleiderkammer 70 Quadratmeter. Der Ortsverein wiederum würde bei der Arbeit aushelfen. Die Kleiderausgabe ist auch für Deutsche gedacht.

Wer einen passenden Raum, beispielsweise ein leeres Ladenlokal, hat, kann sich unter Telefon 0171-6853682 bei der Awo-Vorsitzenden, Tina Böhm, melden. gus

Anzeige